Flash Download 3D-Zeitschrift benötigt das Flash 10.1 Plugin von Adobe.
Download von adobe.com

Bitte Stellen Sie sicher dass Javascript
in Ihrem Browser aktiviert und erlaubt ist.


Content:
1


2
One VISION Bildverarbeitungssysteme sind Multitalente. Sie führen Maschinen, steuern Abläufe, identifizieren Bauteile. Sie prüfen Maßhaltigkeit im Mikrometerbereich und kontrollieren die Qualität jedes einzelnen Bauteils - bei höchster Geschwindigkeit und integriert in den Produktionsprozess. Informieren Sie sich über das komplette Spektrum dieser einzigartigen Technologie auf der Weltleitmesse für Bildverarbeitung. Internationale Fachmesse für Bildverarbeitung 6. - 8. November 2012 I 24. - 26. September 2013 I Messe Stuttgart www.vision-messe.de

3
Industrielle Bildverarbeitung Schlüsseltechnologie für die Automatisierung Industrielle Bildverarbeitung 2013/14 Anwendungen - Produkte - Bezugsquellen

4
InhAlt Inhalt Inhalt 03 Die Zukunft der Industrieproduktion 04 Schlüsseltechnologie Bildverarbeitung 06 Von der Produktqualität zur Lebensqualität 08 Return on Investment 10 Leistungsfähig und benutzerfreundlich 12 Blue Competence - Engineering a better world 14 Für jede Aufgabe die passende Lösung 16 Der schnelle Weg zur Bildverarbeitung: Nutzen Sie die Kompetenz unserer Mitgliedsfirmen 17 Die mobile Anwendung: immer auf dem letzten Stand 17 Applikationsberichte: Datenbank zeigt die besten Lösungen aus allen Branchen 18 25 Jahre VISION - eine Erfolgsgeschichte 19 Standards für die Bildverarbeitung 21 Schnittstellen auf einen Blick 22 Was bedeutet eigentlich ...? 26 Unternehmensprofile 81 Mitgliederverzeichnis 88 Impressum

5
InduStrIelle BIldverArBeItung die Zukunft der Industrieproduktion die Fabrik der Zukunft wird darauf ausgerichtet sein, mit einem möglichst geringen Materialund energieverbrauch einen maximalen nutzen zu erzielen. Strengste Qualitätsvorgaben werden zur Selbst­ verständlichkeit. Die Anforderungen an die Flexi­ bilität der Produktion werden weiter steigen, denn Produkte werden zunehmend individuali­ siert und Modellwechsel häufiger. Zudem wird sich der globale Wettbewerb verschärfen: Nur Standorte, die in Sachen Produktivität und Kosten vorn liegen, bleiben überlebensfähig. Diese T ransformation benötigt ein höheres Innovati­ onstempo als je zuvor. Hierbei kommt der indus­ triellen Bildverarbeitung eine Schlüsselrolle zu, denn sie bietet Lösungen für die Herausforderun­ gen der Zukunft. werden teure Rückrufaktionen, Produkthaftungs­ fälle und Imageschäden vermieden. Wer schnell mit einem neuen Produkt oder einer neuen Produktvariante am Markt ist, behält die Nase vorn. Bildverarbeitungssysteme halten Schritt, denn sie lassen sich sehr einfach auf neue Prüfobjekte oder ­aufgaben einlernen. Die Bedienung wird zunehmend ergonomischer und intuitiver. So bleiben Produktionssysteme anpassungsfähig - auch in der Qualitäts­ inspektion. Industrie 4.0 In der Produktion vollzieht sich ein Paradigmen­ wechsel, der die reale Fertigungswelt zunehmend mit der virtuellen verbindet. Embedded Systems, die datentechnische Vernetzung vom kleinen Sen­ sor bis zur Vorstandsetage, die Verschiebung von zentraler zu dezentraler Produktionssteuerung, virtuelle Produkt­ und Fabrikplanung oder Teleser­ vice. Das sind die Bausteine der Fabrik der Zukunft. In ihr werden die Werkstücke dem Roboter sagen, wie sie zu bearbeiten sind und somit ihre eigene Produktion organisieren und optimieren. Qualität, Zuverlässigkeit, Schnelligkeit Was heute in der Pharmaindustrie oder bei sicherheitskritischen Komponenten des Automo­ bils bereits Standard ist, wird künftig für die industrielle Produktion insgesamt vorausgesetzt werden: 100 %­Kontrolle der Qualität statt Stich­ proben, also die lückenlose Dokumentation und Rückverfolgbarkeit der einzelnen Produktions­ schritte. Wirtschaftlich umsetzbar ist dies mit Bildverarbeitungssystemen, die im Fertigungs­ takt unbestechlich die Qualität prüfen. Zudem Video­Link

6
InduStrIelle BIldverArBeItung Schlüsseltechnologie Bildverarbeitung Stichproben waren gestern: Bildverarbeitung ermöglicht die 100 %­Kontrolle. Bildverarbeitungssysteme sind Multitalente. Sie prüfen Qualität, führen Maschinen, steuern Abläufe, identifizieren Bauteile, lesen Codes und liefern wertvolle daten zur Optimierung der Produktion. Alles komplett untersucht Vor allem in der Montage werden Bildverarbei­ tungssysteme zur Vollständigkeitskontrolle einge­ setzt. Schwarzweiß­ oder Farbkameras überprüfen im Prozess oder als Endkontrolle, ob alle Bauteile korrekt montiert und positioniert sind. Die Ober­ flächeninspektion kann gleich miterledigt werden. So zählen beispielsweise zu den Prüfkriterien bei Stoßfängern die richtige Zusammenstellung von Scheinwerfern und Blinkern sowie die Oberflä­ chenveredelung. In der Elektronikindustrie werden Leiterplatten auf korrekte Leiterbahnen, Lötkon­ takte und die komplette Bestückung mit Bauteilen untersucht. Bei der Herstellung von sicherheitsre­ levanten Produkten, wie z. B. Airbags, garantieren Bildverarbeitungssysteme, dass alle Einzelteile ohne Fehler montiert wurden. Am laufenden Band Qualität produzieren Die Kunden fordern fehlerfreie Ware in bester Qualität. Stichprobenkontrollen können das nicht gewährleisten. Bildverarbeitungssysteme prüfen die Qualität der einzelnen Teile wie auch die Oberflächen von Endlosmaterial zu 100 % - zuverlässig und rentabel. Große Stückzahlen und hohe Bandgeschwindigkeiten sind hierbei kein Problem. Bei der Inspektion von Endlosmaterial halten die Bildverarbeitungssysteme mit den höchsten Geschwindigkeiten Schritt und erken­ nen dabei kleinste Fehler. Bei der Inspektion von Einzelbauteilen können gleich mehrere Ansichten des Bauteils auf Oberflächenfehler, Maßhaltig­ keit, Vollständigkeit oder andere Kriterien geprüft werden. Sichtbares wird messbar Das berührungslose Messen von Bauteilen mit­ tels Bildverarbeitung bietet einen großen Vorteil: Die Messung kann extrem schnell und im Ferti­ gungstakt erfolgen. Statt einzelne Stichproben zu entnehmen und in Messmaschinen einzulegen,

7
InduStrIelle BIldverArBeItung arbeitet das Bildverarbeitungssystem integriert im Produktionsprozess und misst jedes einzelne Werkstück, ohne die Produktionsgeschwindigkeit zu verringern. Die Größe der Bauteile spielt bei der hochgenauen Vermessung keine entschei­ dende Rolle. Vision­Systeme prüfen die Maßhal­ tigkeit von Elektronikbausteinen im Mikrometer­ bereich ebenso wie die Spaltmaße ganzer Automobilkarosserien. Dabei haben sich zuneh­ mend 3D­Verfahren etabliert, wie das Licht­ schnitt­ oder stereometrische Verfahren, die Schweißnähte, Blechformteile oder selbst unre­ gelmäßig geformte Salamis vermessen. die sehende ergänzung für den roboter Bildverarbeitungssysteme machen den Roboter richtig leistungsfähig, denn jetzt kann er sehen und flexibel auf seine Umwelt reagieren. Unge­ ordnet in Kisten angelieferte Bauteile können nun vom Roboter entladen werden - Bildverar­ beitungsalgorithmen berechnen die geeigneten Greifpunkte. Werden auf einer Linie verschiedene Autotypen montiert, so erkennt der Roboter die jeweilige Situation und setzt die Schweißpunkte immer an der richtigen Stelle. Trägt der Roboter eine Kleberaupe auf, so sorgt das Bildverarbei­ tungssystem dafür, dass diese keine Unterbre­ chungen aufweist. Fenster und Türen werden vom Roboter so in die Karosserie eingesetzt, dass trotz unvermeidlicher Toleranzen der Bauteile die "am besten passende" Position erreicht wird. Der sehende "Kollege Roboter" ist auch ein besonders effizienter Palettierer und kann zunehmend in einem gemeinsamen Arbeitsbereich ohne tren­ nende Schutzgitter mit dem Menschen zusam­ menarbeiten, da er Kollisionen sicher vermeidet. reibungsloser Materialfluss Die Automatisierung von Materialfluss und Logis­ tik wird durch die sichere Identifikation mittels Bildverarbeitung möglich. Bildverarbeitungssys­ teme erkennen die Produkte, nehmen Informati­ onen auf und geben diese weiter. Sie stellen sicher, dass das richtige Bauteil lagerichtig zuge­ führt wird und die richtige Bearbeitung erfährt. Bei der Objekterkennung werden Bauteile durch den Vergleich mit vorher eingelernten Modellen oder Mustern identifiziert. Bildverarbeitung einfach gemacht: Intelligente Kameras und Vision Sensoren bieten kompakte Standardlösungen.

8
InduStrIelle BIldverArBeItung von der Produktqualität zur lebensqualität In der industriellen Produktion zeigt sich die Bildverarbeitung als ein echter Alleskönner. darüber hinaus erobert sie viele weitere Anwendungen auch außerhalb der Fabriken. verbesserte Qualität, höhere Zuverlässigkeit, mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sind eigenschaften, die in den nichtindustriellen einsatzfeldern ebenso gefragt sind wie in der industriellen Fertigung. Kreative Entwickler haben dieses Potenzial längst erkannt und nutzen es für neue Anwendungen, die unsere Lebensqualität im Alltag steigern. Dabei stehen Sicherheit, Gesundheit, Umwelt­ schutz und Effizienz ganz oben auf der Liste der Vorteile. Somit findet sich Bildverarbeitung zunehmend in unserem Alltagsleben. Sie wird einfach in Geräte "eingebettet", zum Beispiel in Smartphones. So kann die eingebaute Kamera nicht nur Fotos machen, sondern auch Visitenkarten scannen und die so gewonnenen Kontaktdaten gleich in das Adressbuch speichern. Eingebettete Bildver­ arbeitungstechnologie macht das Mobiltelefon zum Scanner, der Produkte erkennt und weitere Informationen hierzu liefert. Auch Sehenswürdig­ keiten können so automatisch erkannt und foto­ grafierte Wörter gleich in die passende Sprache übersetzt werden. Auf der Autobahn, im Einzelhandel, in der Arzt­ praxis oder auf dem Sportplatz: Die Vielseitigkeit der Bildverarbeitungstechnologie kennt keine Grenzen. Bildverarbeitung sorgt für die perfekte Analyse des Fußballspiels.

9
InduStrIelle BIldverArBeItung Auch in diesem innovativen Flugsimulator kommt Bildverarbeitung zum Einsatz. Multitalent Bildverarbeitung Neben den klassischen Anwendungen in der P roduktion kommt Bildverarbeitung in praktisch allen Lebensbereichen zum Einsatz. Im Nach­ folgenden einige Beispiele: o Rekonstruktion von zerstörten Dokumenten o Automatisierte Waldbranderkennung aus dem Weltall (satellitenbasiert) o Den perfekten Swing fürs Golfspiel mit dem "Bildverarbeitungstrainer" üben o Warnung des Fahrers bei Abkommen von der Spur oder vor Hindernissen auf der Fahrbahn o Gefälschte Gemälde erkennen oder Maltechniken der alten Meister verstehen lernen o Optimierung von Verkehrsströmen o Speisekarte mit dem Handy fotografieren und automatisch übersetzen lassen o Muttermale in der Arztpraxis sicher überprüfen o Täteridentifikation durch automatisierten V ergleich von Schuhspuren am Tatort mit Schuhspurdatenbanken o Verbesserte Mülltrennung für w irtschaftlicheres Recycling o Marktforschung: Verweildauer v r Regalen ermitteln o o Interaktive Produktpräsentationen im Einzelhandel o 3D­Vermessung des Gesichtes zur optimalen Auswahl einer Brille beim Optiker o 3D­Analyse von Hausdächern einer Gemeinde aus der Luft zur automatischen Berechnung der geeigneten Flächen für Solaranlagen

10
InduStrIelle BIldverArBeItung return on Investment Bildverarbeitungssysteme erkennen fehlerhafte Teile in der frühestmöglichen Produktionsstufe. Diese Teile werden direkt aus dem Fertigungspro­ zess entnommen und nicht weiter veredelt, was die Verschwendung von Material verhindert und Kosten senkt. In vielen Fällen kann das ausgeson­ derte Fehlteil wieder in den Produktionsprozess zurückgeführt werden. Auf jeden Fall gelangen fehlerhafte Baugruppen oder Produkte nicht in nachgeordnete Fertigungsstufen und verursa­ chen dort auch keine Folgekosten. Folgekosten werden auch vermieden, wenn der wirtschaftliche Einsatz von Bildverarbeitungssys­ temen eine 100 %­Kontrolle ermöglicht und somit Reklamationen oder Rückrufaktionen ver­ hindert, die nicht nur viel Geld kosten, sondern auch das Image einer Marke nachhaltig beschädi­ gen würden. Mit Bildverarbeitungssystemen lassen sich Fehler nicht nur erkennen, sondern auch vermeiden. Ständig überwachen die elektronischen Augen der Bildverarbeitung komplexe Prozesse an allen kritischen Stellen, erkennen sich verändernde Werte und geben frühzeitig das Signal zur Gegensteuerung, so dass Produktionsfehler aus­ geschlossen werden. Die Kontrolle über komplexe Produktionsprozesse steigt, und die Gefahr von teuren Stillstandszeiten sinkt. Für die Bewertung der Wirtschaftlichkeit einer Investition sollten Kosten und Nutzen über ihren gesamten Lebenszyklus betrachtet werden. Bild­ verarbeitungssysteme stellen in einer solchen Betrachtung ihr volles Einsparungspotenzial unter Beweis. Niedrige Stillstandszeiten, stabile Prozesse und die erhöhte Effizienz beim Ressour­ ceneinsatz rechnen sich. Oft amortisieren sich Bildverarbeitungssysteme schon innerhalb weni­ ger Monate. Bildverarbeitungssysteme stellen bei der Bewertung der Wirtschaftlichkeit einer Investition ihr volles Einsparungspotenzial unter Beweis.

11
InduStrIelle BIldverArBeItung Sichere und energieeffiziente Autos lassen sich nur durch den Einsatz von Bildverarbeitung produzieren. Bildverarbeitung - die richtige technologie für Sie? o Produzieren Sie mit hohem Ausschussanteil, weil Ihr Produkt erst am ende geprüft wird? o Sind die Prüfaufgaben zu komplex für das menschliche Auge oder zu monoton für das menschliche gehirn? o Stellen Sie sicherheitskritische teile her und können sich Fehler nicht leisten? o Stellt die Miniaturisierung neue Anforderungen an die Produktion? o haben Sie sehr schnell laufende Produktionsprozesse? o Fordert Ihr Kunde 100 % Qualität - einschließlich dokumentation? o Müssen Sie die rückverfolgbarkeit Ihrer Produkte garantieren? dann ist Bildverarbeitung die richtige technologie für Sie!

12
InduStrIelle BIldverArBeItung Auf das Objekt werden Lichtstreifen projiziert, aus deren Verzerrung 3D­Informationen ermittelt werden. leistungsfähig und benutzerfreundlich die Bildverarbeitung entwickelt sich rasch weiter und schafft dadurch einen immer größeren nutzen für die Anwender. Standardisierte Schnittstellen erleichtern die Integration der einzelnen Bildverarbeitungskom­ ponenten in ein funktionsfähiges Gesamtsystem. Dies verringert den Aufwand und macht die Bild­ verarbeitungslösung leistungsfähig und preis­ wert. Standardisierung die dritte dimension Bildverarbeitung wird dreidimensional. Dadurch werden viele Aufgaben wirtschaftlich gelöst: von der genauen räumlichen Überprüfung von Kle­ beraupen oder Schweißnähten über das automa­ tisierte Greifen von ungeordneten Teilen in Kisten bis hin zur berührungslosen Präzisionsvermes­ sung von Blechformteilen im Fertigungstakt. leistung Durch höhere Auflösungen der Kameras, ständig steigende Prozessorleistung sowie Mehrkern­ prozessortechnologie, hochentwickelte Software und standardisierte Schnittstellen steigt die Leis­ tungsfähigkeit von Bildverarbeitungssystemen rapide an. So werden zu vergleichbaren Kosten immer höhere Inspektionsgeschwindigkeiten und ­genauigkeiten erreicht.

13
InduStrIelle BIldverArBeItung Farbe In vielen Anwendungen ist die Erkennung von Farben von großem Vorteil - so lassen sich unter­ schiedliche Modelle oder Bauteile unterscheiden bzw. sortieren oder anhand von Farbwerten Qua­ litätsprüfungen durchführen. Die Farberkennung ist mittlerweile eine Standardaufgabe, für die zahlreiche Bildverarbeitungslösungen im Ange­ bot sind. hochintegriert und eingebettet Zunehmend finden komplette Systeme in einem sehr kleinen Gehäuse Platz. Solche intelligenten Kameras und Vision­Sensoren lassen sich an S tellen integrieren, in denen wenig Raum zur V erfügung steht. Diese "eingebettete Bildverar­ beitung" ist besonders in hochkomplexen A nlagen von Vorteil. Benutzerfreundlichkeit Waren früher Experten gefordert, um eine Bild­ verarbeitungslösung einzurichten, lassen sich heute durch intuitive Konfigurationsmöglichkei­ ten und ergonomische Softwareoberflächen viele Anpassungen ohne größere Vorkenntnisse durch­ führen. Bildverarbeitung sorgt für Sicherheit in der pharmazeutischen Produktion.

14
Engineering a better world Viele reden über Nachhaltigkeit. Wir entwickeln Lösungen. Bildverarbeitung erhöht den Wirkungsgrad dieser Solarthermieanlage Zukunft braucht Effizienz Die Weltbevölkerung wächst rapide, und immer mehr Menschen möchten an einem höheren Lebensstandard teilhaben. Mit steigendem Konsum und begrenzten Ressourcen sind Technologien gefordert, die aus weniger mehr machen. Es geht um nicht weniger als um die Zukunft der Erde. Grün produzieren Produkte verbrauchen nicht nur bei ihrer Nutzung Energie. In der kumulierten Energiebilanz eines jeden Produktes entfällt schon auf die Herstellungsphase ein beträchtlicher Energie- und Rohstoffeinsatz, der sich reduzieren lässt. Bildverarbeitungssysteme erhöhen die Produktivität von Anlagen, reduzieren den Materialeinsatz, vermeiden Ausschuss und tragen zu einer höheren Energieeffizienz bei. Hier gibt es noch beachtliche Optimierungspotenziale, die es auszuschöpfen gilt.

15
Technologien zum Durchbruch verhelfen Was nutzen revolutionäre Technologien zur Energiegewinnung oder Ressourcenschonung, wenn diese nur im Labor funktionieren, aber nicht wirtschaftlich und in hohen Stückzahlen hergestellt werden können? Bildverarbeitung bietet Lösungen, die grünen Technologien zum Durchbruch verhelfen, indem sie Produktionskosten massiv senken. Denn nur wettbewerbsfähige Technologien werden sich durchsetzen. Engineering a better world: Die BLUecoMPETENCE Initiative VDMA Industrielle Bildverarbeitung hat sich der BLUecoMPETENCE Initiative angeschlossen, um die Lösungskompetenz der Bildverarbeitungstechnologie in Nachhaltigkeitsfragen zu unterstreichen und nachhaltige Produkte und Produktionsverfahren aktiv zu fördern. Dabei geht es um die Vereinbarkeit Rohstoff statt Abfall: Bildverarbeitung ermöglicht Recycling Ein Thema, das bewegt: Die BLUecoMPETENCE Sonderschau auf der AUTOMATICA 2012 erhielt Bestnoten von den Besuchern Energieeffizienz Energiequellen Rohstoffe Emissionen Zukunftsmobilität Recyclingwirtschaft Lebenszykluskosten Lebensqualität Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, die Lösungen für Nachhaltigkeit entwickeln, sind eingeladen, sich der BLUecoMPETENCE Initiative als Alliance Member anzuschließen. ökologischer, ökonomischer und gesellschaftlicher Ziele in den folgenden Bereichen: www.bluecompetence.net Video-Link Dieser Simulator sorgt für risikofreies Training von Augenoperationen

16
InduStrIelle BIldverArBeItung Für jede Aufgabe die passende lösung dieser Branchenführer präsentiert das leistungsspektrum von mehr als 100 Bildverarbeitungsanbietern, die mit technologisch führenden Produkten und lösungen die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden in allen Branchen weltweit sichern. leistungsfähige Komponenten - einfach integrierbar Ob Kameras, Optiken, Software, Beleuchtung oder Bildeinzugskarten: Aus leistungsfähigen Komponenten lassen sich schnell Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen erstellen. Ob von den Produktionsverantwortlichen im e igenen Unternehmen oder von externen System­ integratoren ausgeführt: Die fortschreitende Standardisierung von Schnittstellen erleichtert die Kombination der einzelnen Komponenten. Standardsysteme und schlüsselfertige lösungen Für viele Aufgaben bieten intelligente Kameras oder Vision­Sensoren heute preiswerte Standard­ lösungen "von der Stange", die sich leicht auf die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen und alle Komponenten in einem platzsparenden Gehäuse vereinen. Für anspruchsvolle Aufgaben mit besonders hohen Leistungsanforderungen erstel­ len Anbieter von schlüsselfertigen Systemen mit ihrer hohen Branchen­ und Applikationskompe­ tenz die passende Lösung. Diese Systemintegra­ toren sind auch in der Lage, Bildverarbeitungslö­ sungen in den Produktionsprozess zu integrieren. Bildverarbeitung: Ihr Weg zur lösung Verfügen Sie über hausinternes BV­Wissen? nein Wählen Sie einen Systemintegrator und profitieren von seiner Lösungskompetenz. nein nein Sollen die BV­Komponenten hausintern integriert werden? Kommen Vision­Sensoren bzw. intelli­ gente Kameras als Lösung in Betracht? ja Wählen Sie Komponentenanbieter aus und bauen Sie Ihre Lösung selbst auf. Wählen Sie Anbieter von Vision­Sensoren und intelligenten Kameras aus.

17
InduStrIelle BIldverArBeItung Systemintegratoren erstellen mit ihrer hohen Branchen­ und Applikationskompetenz die passende Lösung. Aus leistungsfähigen Komponenten lassen sich schnell Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen erstellen. vielfalt der Systeme es gibt Bildverarbeitungssysteme, die man in der hand halten kann. Andere füllen einen ganzen raum. o Applikationsspezifische Bildverarbeitungssysteme sind schlüsselfertige Systeme für einen spezifischen Anwendungsbereich, bei­ spielsweise die Inspektion von Flachglas oder Wafern. Sie sind in der Regel PC­basiert und auf Hochleistung getrimmt. o Konfigurierbare Bildverarbeitungssysteme sind in der Regel ebenfalls PC­basiert. Im Gegensatz zu den applikationsspezifischen Sys­ temen sind sie jedoch vielseitiger einsetzbar. Oft kann der Anwender unterschiedliche Appli­ kationen über ein grafisches Benutzerinterface selbst realisieren. o Intelligente Kameras vereinen ein komplettes Bildverarbeitungssystem einschließlich Aus­ werteeinheit platzsparend und kompakt im Kameragehäuse. Durch Software sind sie rela­ tiv flexibel für verschiedene Aufgaben pro­ grammierbar. o vision Sensoren bieten ebenfalls ein komplet­ tes System im kompakten Gehäuse. Im Unter­ schied zur intelligenten Kamera sind sie aber für eine bestimmte Applikation gemacht, z. B. das Lesen von Codes.

18
InduStrIelle BIldverArBeItung der schnelle Weg zur Bildverarbeitung: nutzen Sie die Kompetenz unserer Mitgliedsfirmen Im neuen vdMA-herstellernachweis www.vdma.org/visionfinder finden Sie schnell den richtigen Partner für Ihre Bildverarbeitungsaufgabe - ganz gleich ob Sie Komponenten, Systeme oder dienstleistungen benötigen. Der Herstellernachweis bietet Ihnen drei k omfortable Suchstrategien: o Suche nach Produkten (Systeme, Komponenten, Dienstleistungen) o Suche nach Anwendungen (z. B. Oberflächeninspektion, Robot­Vision, Identifikation) o Suche nach Anwenderbranchen Ein weiterer Vorteil: Schreiben Sie in Minuten­ schnelle eine E­Mail­Anfrage und senden Sie diese an ausgewählte Firmen. Produkte Anwendungen Produkte Anwendungen hersteller hersteller www.vdma.org/visionfinder

19
InduStrIelle BIldverArBeItung die mobile Anwendung: immer auf dem letzten Stand Jetzt auf der mobilen Website (iPhone/Android): der unten stehende Qr-Code führt Sie direkt auf die homepage von vdMA robotik + Automation, klicken Sie dann auf den Bereich "Industrielle Bildverarbeitung" und Sie gelangen sofort zur aktuellen Mitgliederliste und vielen weiteren Informationen rund um die Branche. Applikationsberichte: datenbank zeigt die besten lösungen aus allen Branchen lernen Sie von den besten Beispielen für Bildverarbeitung im einsatz - z. B. für Oberflächeninspektion, dreidimensionales Messen oder roboterführung. unsere datenbank www.vdma.org/vision-at-work bietet eine komfortable Freitextsuche. nach eingabe des Suchbegriffs werden alle relevanten Applikationsberichte in einer Kurzliste angezeigt. Mit einem weiteren Klick lassen sich die Berichte herunterladen, öffnen, ausdrucken und abspeichern. www.vdma.org/vision-at-work

20
InduStrIelle BIldverArBeItung 25 Jahre vISIOn - eine erfolgsgeschichte VDMA Industrielle Bildverarbeitung organisiert begleitend zur Messe die "Industrial VISION Days", das größte internationale Vortragsforum der Bildverarbeitung. 25 Jahre vISIOn - Weltleitmesse der Bildverarbeitung - ist ein großes Jubiläum, sowohl für die Messe als auch für die gesamte Bildverarbeitungsbranche, die in diesem vierteljahrhundert eine spannende und überaus erfolgreiche entwicklung durchgemacht hat. und mit rund 21.000 m² die bei weitem größte Halle. Alles deutet darauf hin, dass die VISION neue Aussteller­ und Besucherrekorde aufstellen wird. Fachbesucher finden auf der VISION das umfas­ sendste Angebot an innovativen Bildverarbei­ tungstechnologien und ein umfangreiches R ahmenprogramm. VDMA Industrielle Bildverarbeitung organisiert begleitend zur Messe die "Industrial VISION Days", das größte internationale Vortragsforum der Bildverarbei­ tung. Zahlreiche Sonderschauen, insbesondere zu unverzichtbaren Themen aus dem Bereich der sich schnell entwickelnden Bildverarbeitungs­ standards, sowie thematische Ausstellungs­ schwerpunkte und Anwenderseminare sorgen regelmäßig für pannung und Information auf S der VISION. VDMA Industrielle Bildverarbeitung gratuliert der VISION zum Jubiläum und unterstützt die w eitere erfolgreiche Entwicklung dieses weltweit führenden Branchenevents als ideell­fachlicher Träger. Wir freuen uns darauf, Sie auf der VISION zu sehen! Als die VISION im Jahre 1988 ins Leben gerufen wurde, hat wohl kaum jemand mit einer solchen Erfolgsgeschichte gerechnet, denn die Branche selbst steckte damals noch in den Kinderschu­ hen. Doch schon ab Mitte der 90er­Jahre ging ein Ruck durch die Branche, und die Bildverarbeitung setzte sich in mehr und mehr Industriezweigen als unverzichtbare Schlüsseltechnologie durch. Heute ergänzen Aussteller mit ihren spannenden Innovationen für "nichtindustrielle" Anwen­ dungsfelder das Angebot auf der VISION und w eisen auf das Spektrum zukünftiger Einsatz­ möglichkeiten hin. Mittlerweile ist die VISION das weltweit bedeu­ tendste Event der Bildverarbeitung und der inter­ nationale Branchentreffpunkt für rund 350 Aus­ steller und mehr als 7.000 Besucher. Zum Jubiläum zieht die VISION in die Halle 1, das Schmuckstück des Stuttgarter Messegeländes Video­Link www.vision-messe.de

21
InduStrIelle BIldverArBeItung Standards für die Bildverarbeitung Standards erleichtern dem nutzer die Anwendung der Bildverarbeitung und die Integration der einzelnen Komponenten in ein optimal funktionierendes gesamtsystem, sie sparen entwicklungszeit, senken damit die benötigten Investitionskosten und erlauben, Anwendungen schneller in den Markt zu bringen. doch ständig wächst die Zahl der angebotenen Standards. damit Sie den Überblick behalten, haben wir die wichtigsten hier zusammengefasst. Schnittstellen Camera link® Camera Link ermöglicht die stabile Kommunika­ tion zwischen digitalen Kameras und Frame Grabber über eine eigene ("dedizierte") Kabelver­ bindung und ein einfaches standardisiertes K ommunikationsprotokoll. Mit PoCL (Power over Camera Link) wird die Stromversorgung der Ka­ mera gleich über die Datenverbindung erledigt, was den erkabelungsaufwand reduziert. V o hohe Bandbreite, weltweit etabliert (seit 2000), weit verbreitet www.visiononline.org/cameralink FireWire/Ieee 1394b/dCAM FireWire ist eine Markenbezeichnung der Firma Apple für ein Bussystem zur seriellen Datenüber­ tragung, das unter der Bezeichnung IEEE 1394 standardisiert wurde. Digitale FireWire­Kameras können ohne speziellen Frame Grabber direkt an den PC angeschlossen werden, sofern der PC über eine Schnittstelle verfügt. Speziell für die Bedürf­ nisse der industriellen Bildverarbeitung gibt es für den IEEE 1394 Bus den DCAM­Standard ("1394­based Digital Camera Specification"), der die Kommunikation rund um die Übertragung unkomprimierter Bilddaten spezifiziert. o weit verbreiteter Standard aus der Konsum­ elektronik, schneller als USB 2.0, direkte A nbindung ohne Frame Grabber möglich http://standards.ieee.org/develop/wg/1394_Wg.html Camera link hS(TM) Camera Link HS bietet sehr schnelle, zuverlässige Datenübertragung mit Kupfer­ oder faser­ optischen Kabeln. Durch ausgezeichnete Skalier­ barkeit der Bandbreite passt sich der Standard der jeweiligen Applikation an. o sehr hohe Bandbreite, gut skalierbar, sehr z uverlässige Datenübertragung, sehr hohe Kabel ängen möglich l www.visiononline.org/cameralinkhS genICam GenICam ist ein reiner Software­Standard und a rbeitet mit unterschiedlichen Schnittstellen z usammen - zum Beispiel mit GigE Vision®, C oaXPress, Camera Link®, Camera Link HS(TM) und USB3 Vision(TM) - und stellt vor allem eine g enerische Programmier­Schnittstelle für alle K ameras bereit. GenICam ist von großem Nutzen für ntwickler, die eine Reihe unterschiedlicher E Kameras und Geräte nutzen und austauschen möchten - und zwar unabhängig von der Schnitt­ stelle und dem Protokoll. o sehr gut in Kombination mit unterschiedlichen digitalen Schnittstellen einsetzbar, leichte Aus­ tauschbarkeit von Geräten unterschiedlicher Hersteller, sofern diese GenICam­kompatibel sind www.genicam.org CoaXPress CoaXPress verbindet die Einfachheit des Koaxial­ kabels (75 ?) mit der neuesten Technologie zur sehr schnellen Übertragung serieller Daten z wischen Kamera und digitalem Frame Grabber. Dabei önnen Geschwindigkeiten von bis zu 6,25 k Gb/s pro Kabel realisiert werden, einschließlich S tromversorgung und Übermittlung der Daten zur Kamerasteuerung über dasselbe Kabel. o hohe Bandbreite, gut skalierbar, günstige Kabel mit Kabellängen bis über 100 m, Plug&Play­ Fähigkeit www.coaxpress.com

22
InduStrIelle BIldverArBeItung Weitere Standards gige vision® Der GigE­Vision­Standard wurde entwickelt, um die Vorteile des weit verbreiteten Gigabit­Ether­ net­Kommunikationsstandards (sowohl 1 Gb als auch 10 Gb) für die Bildverarbeitung zu nutzen. G igE Vision ermöglicht die schnelle Bildüber­ tragung über kostengünstige Standardkabel (Cat­5/6­Netzwerkkabel) und sehr lange Distan­ zen. Mit GigE Vision kann Hardware und Software unterschiedlicher Anbieter über skalierbare Ether­ net­Verbindungen nahtlos integriert werden. o schnelle Datenübertragung mit kosten­ günstigen Standardkabeln über sehr lange D istanzen, weit verbreitet www.visiononline.org/gigevision eMvA 1288 EMVA 1288 ermöglicht den besseren Vergleich der Leistungsfähigkeit von Kameras und Bild­ erfassungssensoren, da diese durch den Standard objektiver spezifiziert werden können. Der S tandard charakterisiert physikalische Parameter, definiert Messverfahren, ebenso wie Richtlinien für die Darstellung der Messergebnisse. www.standard1288.org lens Mount Hochauflösende Bildverarbeitungsanwendungen sind auf dem Vormarsch. Der Lens­Mount­ Standard definiert die notwendige Schnittstelle zwischen hochauflösenden Kameras und hoch­ auflösenden Objektiven - damit die hohe A uflösung letztendlich auch erreicht werden kann. www.jiia.org/index_e.html uSB 2.0 Die in der PC­Welt weit verbreitete Schnittstelle findet auch in der Bildverarbeitung breite Anwen­ dung. Digitale USB­Kameras können ohne Frame Grabber direkt am System eingesetzt werden. o sehr weit verbreiteter, kostengünstiger S tandard, direkte Anbindung ohne Frame G rabber möglich www.usb.org lighting Der Lighting­Standard definiert und erläutert grundsätzliche Zusammenhänge für die Kon ­ s ruktion von Beleuchtungssystemen für die t Bildver rbeitung. Er bietet Spezifikationen für a die Strahlungsstärke der Lichtquellen und die e rreichbaren Bestrahlungsstärken und erklärt die grundlegenden Schritte für die Optimierung von Beleuchtungseinrichtungen. www.jiia.org/index_e.html uSB3 vision(TM) USB3 Vision wurde speziell für Bildverarbeitungs­ anwendungen entwickelt und nutzt USB3­Ports, die auf neueren PCs zur Standardausrüstung g ehören. USB3 Vision erlaubt hohe Bandbreiten bei einfacher Konnektivität sowie die Stromver­ sorgung und Datenübermittlung über dasselbe Kabel. o ganz neuer Standard, schnell, reiswert, ein­ p fach anwendbar durch Plug&Play­Fähigkeit www.visiononline.org/uSB3vision

23
IndustrIelle BIldverarBeItung schnittstellen auf einen Blick* schnittstelle Camera link Camera link Hs CoaXPress FireWire/ Ieee 1394b/ dCaM gige vision usB 2.0 usB3 vision Frame grabber erreichbare Bandbreite** (in Megabyte/Sekunde) skalierbarkeit durch parallele leiter Maximale Kabellänge*** Kabel Multikamera-Fähigkeit stromversorgung über datenkabel Herstellerunabhängigkeit (HW/sW) genICam-nutzung echtzeittrigger Hot pluggable systemkosten**** Handhabbarkeit verfügbar seit notwendig 250 MB/s (base) 850 MB/s (deca) ja notwendig 2.100 MB/s pro Kabel (Kupfer) 1.200 MB/s pro Kabel (faseroptisch) ja notwendig 600 MB/s (single coax) 2.400 MB/s (quad coax) nicht notwendig1 64 MB/s nicht notwendig1 100 MB/s (GigE) 1.000 MB/s (10GigE) nicht notwendig 40 MB/s nicht notwendig 350 MB/s nein max. 2 Lanes nein nein 10 m dediziert ja ja (PoCL) 15 m (Kupfer) 300 - 10.000 m (faseroptisch) Standard- kabel (auch faseroptisch) ja nein 100 m 75 ? Coax 4,5 m (laut Standard) 10 m (erreichbar) Standard- kabel 100 m 5 m (Kupfer) 40.000 m (faseroptisch) Standard- kabel Standard- kabel 5 m passiv 10 m aktiv Standard- kabel ja ja ja ja ja ja (PoE) ja ja ja ja bedingt nein ja sehr gut nein hoch aufwändig 2000 ja sehr gut ja hoch mittel 2012 ja sehr gut ja hoch mittel 2010 nein (GenTL möglich) gut ja niedrig einfach 1996 ja gut ja niedrig mittel 2006 nein (GenTL möglich) gut ja niedrig einfach 2000 gut ja niedrig einfach Ende 2012 **** diese Übersicht enthält Orientierungswerte, die im einzelfall, je nach technischer umsetzung, unterschiedlich ausfallen können. **** iese Angaben beziehen sich auf typischerweise erreichbare Werte (Video-Bandbreite) in realen Applikationen. D Die Bandbreiten können durch höheren Aufwand, Parallelisierung von Lanes etc. gesteigert werden. **** Maximal erreichbare Kabellängen variieren bei Einsatz von Repeatern, Hubs etc. **** Einschließlich Kamera und - sofern notwendig - Frame Grabber. ***1 Adapterkarte aber häufig benötigt.

24
InduStrIelle BIldverArBeItung Was bedeutet eigentlich ...? 360°-Prüfung Bei der Betrachtung mit einer Kamera kann man nicht den kompletten Umfang eines O bjektes betrachten. Bei der 360o­Prüfung wird mit mehreren Kameras oder durch o ptische Bauelemente erreicht, dass der gesamte Umfang des Objektes sichtbar wird. Bildrate Maximale Anzahl an Bildern, die eine Kamera aufnehmen und in einer bestimmten Zeit über die Schnittstelle an das Bildverarbeitungssystem übertragen kann. Bildverarbeitungskarte Spezialisierte Steckkarte für Rechnersysteme, besonders PC, die für eine effektive A usführung der Bildverarbeitungsalgorithmen sorgt, ohne den Hauptprozessor des R echnersystems zu belasten. Bildvorverarbeitung Schon direkt im Bildaufnehmer (Kamerachip) können erste Verarbeitungsschritte e rfolgen. Die daraus resultierende Informationsreduktion entlastet und beschleunigt die nachfolgende Auswertung durch Bildverarbeitungsalgorithmen. Blobanalyse Blobs (binary large objects) sind Gruppen von benachbarten oder zusammenhängenden Pixeln gleichen oder ähnlichen Grauwerts. Die Analyse von Blobs eignet sich zum Zählen und Finden von Objekten sowie zu deren Lageerkennung. CCd-Sensor Bildaufnehmer nach dem Prinzip des Charge­Coupled Device. Erlauben hohe A uflösungen, haben sehr gute Bildqualität sowie eine ausgereifte Technik für Langzeit­ und Kurzzeit elichtungen. b CMOS-Sensor Bildaufnehmer in Complementary­Metal­Oxide­Semiconductor­Technologie. Sie wurden ursprünglich in niedrigpreisigen Kameras mit geringerer Auflösung eingesetzt, wurden durch Weiterentwicklung immer leistungsfähiger und schließen damit zur CCD­Technik auf. Besonderheit: Kleine zu definierende Bereiche (siehe "Prüffenster") auf dem Bildauf­ nehmer können mit einer extrem hohen Bildrate ausgelesen werden. defektklassifikation Klassifikationstechnik, die dazu dient, die auftretenden Fehler in Größenklassen z usammenzufassen und damit Qualitätsklassen zu definieren. durchsatzrate Maximale Anzahl an Produkten, die eine Prüfanlage in einer bestimmten Zeit passieren können. echtzeitbildverarbeitung Bildverarbeitung, die in ihrer Geschwindigkeit dem Maschinentakt folgt. embedded vision Bildverarbeitungsfunktionalität lässt sich durch Fortschritte in der Miniaturisierung i mmer einfacher in unterschiedliche Anwendungen und Geräte "einbetten", z. B. in Computerspiele, in den Roboterarm, ins Mobiltelefon oder als Fahrerassistenzsystem im Auto. Somit verbreitet sich "eingebettete" Bildverarbeitung in den unterschiedlichsten L ebensbereichen.

25
InduStrIelle BIldverArBeItung Flächenkamera (Matrixkamera) Die lichtempfindlichen Pixel sind bei dieser Bauform in einer Matrix angeordnet ( zweidimensional). FPgA Diese vom Anwender programmierbaren hoch integrierten Schaltkreise können durch P arallelisierung hohe Rechengeschwindigkeiten erreichen und spielen in der Bildverar­ beitung eine wichtige Rolle bei rechenintensiven Anwendungen mit Echtzeitanforderung. Frame grabber PC­Steckkarte, die Bilder digital speichert. Bei der Verwendung von Analogkameras wan­ delt der Frame Grabber ("Bildeinzugskarte") die analogen Bildinformationen in digitale um, damit diese durch Bildverarbeitungsalgorithmen ausgewertet werden können. Heute werden digitale Frame Grabber verstärkt in Verbindung mit Digitalkameras eingesetzt, um hohe Auswertungsgeschwindigkeiten bei hohen Auflösungen zu erreichen. Fremdlicht Auf den Prüfling einfallendes Licht, das nicht gewollte Effekte hervorrufen kann (Hallen­ beleuchtung, onnenlicht). S grauwertdynamik Je höher die Grauwertdynamik der Kamera, desto besser kann sie Helligkeitsunterschiede abbilden. In der Kameratechnik ist der Dynamikumfang nach unten durch das Rauschen des Kamerachips, nach oben durch dessen Sättigung begrenzt. Infrarotkamera Kameras, die für infrarotes Licht empfindlich sind und u. a. Szenen als Wärmebilder d arstellen. In-line-Messtechnik Messtechnik, die im Produktionsprozess integriert ist, ohne dass die Teile einer auswärts befindlichen Prüfmaschine (manuell) zugeführt werden müssen. Intelligente Kamera Diese Kamera besitzt bereits eingebettete Rechenleistung (z. B. einen Mikroprozessor, DSP oder FPGA) und ist somit ein komplettes Bildverarbeitungssystem, denn ihr Ausgabe­ signal ist kein Bild, sondern ein Prüfergebnis. Intelligente Kameras, die meist eine k ompakte Bauform haben, können für verschiedene pplikationen eingesetzt werden, A wobei die Anwendung vom Endanwender z. B. über eine grafische Benutzerschnittstelle parametriert werden kann. lasertriangulation Ein 3D­Verfahren, bei dem ein Projektor einen Punkt auf das Objekt projiziert und eine K amera diesen Punkt aus einem abweichenden Winkel aufnimmt. Durch die Höhenunter­ schiede des Objekts kommt es zu einem seitlichen Versatz des Lichtpunktes. Über t rigonomische Zusammenhänge aus Abständen und Winkeln zwischen Kamera und B eleuchtung kann dann die Höheninformation des Lichtpunktes im Bild abgeleitet werden. lichtschnittverfahren Ein 3D­Verfahren, bei dem eine helle Lichtlinie auf das Objekt projiziert wird. Nimmt die Kamera diese Lichtlinie von einem anderen Punkt aus auf, so erscheint die Linie durch die Unebenheit des Objekts "verzerrt". Aus dieser Verzerrung lassen sich die Höheninforma­ tionen berechnen.

26
InduStrIelle BIldverArBeItung Multispektralverfahren Hierbei werden von Bildaufnehmern, die in verschiedenen Wellenlängenbereichen e mpfindlich sind, mehrere Bilder von der gleichen Szene aufgenommen. Die so e rhaltenen Multispektralbilder besitzen eine höhere Informationstiefe. netzwerkfähigkeit Fabrikautomation wird häufig über Bussysteme organisiert. Netzwerkfähigkeit bedeutet in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, dass Bildverarbeitungssysteme in derartige Netzwerkstrukturen integriert werden können. nIr (near infrared) Nahes Infrarot besitzt eine Wellenlänge von etwa 0,7 bis 3 Mikrometern. Mit diesem Licht im nicht sichtbaren Bereich gelingt es z. B., Bilder vom Innern von Objekten aufzunehmen. So kann man beispielsweise die Füllhöhe von Kunstoffflaschen prüfen. Parallelverarbeitung Methode zur Steigerung der Verarbeitungsgeschwindigkeit von Bildverarbeitungs­ systemen. Insbesondere durch die Verwendung von Mehrkernprozessoren (Multicore­ P rozessoren) kann die Prüfaufgabe auf mehrere parallel arbeitende Prozessoren aufgeteilt werden. Allerdings muss die eingesetzte Bildverarbeitungssoftware die Parallelverar­ beitung unterstützen, damit die Vorteile der Mehrkerntechnologie vollumfänglich a usgeschöpft werden können. Pixel Aus "picture" und "element" zusammengesetztes Kunstwort für Bildelement oder ildpunkt. B Progressive Scan Gegenüber der veralteten Technologie, zwei Halbbilder nacheinander zu übertragen, nutzt Progressive Scan alle Zeilen der Reihe nach. Der Frame Grabber muss somit keine Halb ilder mehr zusammensetzen. Progressive Scan ist gut für die Aufnahme von b s chnellen Vorgängen geeignet und heute der Aufnahmestandard in vielen Industrie­ kameras. Prüffenster Teilbereiche des Kamerabildes, die gezielt ausgewählt werden, um nur die relevanten I nformationen auszuwerten und die Auswertezeit zu verkürzen. Auch Arbeitsbereich, Area of Interest oder Region of Interest genannt. Pseudofehlerrate Gibt den Anteil der Prüfergebnisse an, die vom Bildverarbeitungssystem als "nicht ok" eingestuft werden, obwohl sie in Ordnung sind. referenzbild Vielfach fällt die Beschreibung von Fehlern schwer, besonders beim nichtmaßlichen P rüfen. In diesen Fällen wird typischerweise für die Auswertung ein Referenzbild des G ut­Zustandes hinterlegt, mit dem das aktuell aufgenommene Bild verglichen wird. robot vision Die Verbindung von Roboter und Bildverarbeitungssystem gibt dem Roboter die Fähigkeit, zu sehen und flexibel auf seine Umwelt zu reagieren, oder auch die Kamera des Bildver­ arbeitungssystems an verschiedene Stellen zu positionieren, um dort z. B. eine Qualitäts­ inspektion durchzuführen. Skalierbarkeit von Bildverarbeitungskomponenten Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit des Systems Bildverarbeitung an die aktuelle Aufgabe anzupassen.

27
InduStrIelle BIldverArBeItung Statistische Auswertung/Statistische Prozesskontrolle Bei der Auswertung von Bildern fallen große Datenmengen an, die für die Gestaltung der Fertigungsprozesse wertvoll sind. Dazu werden die anfallenden Daten statistisch a g us ewertet. Stereoskopie Klassisches Verfahren zur Auswertung dreidimensionaler Bilder, wie sie auch beim M enschen funktioniert. Dazu sind zwei Kameras notwendig. Strukturierte Beleuchtung Hierbei wird ein bestimmtes Lichtmuster auf das zu prüfende Objekt projiziert (z. B. Linie oder Gitter). Über die Deformierung des Lichtmusters lassen sich bei der Bildauswertung Rückschlüsse ziehen, um beispielsweise räumliche Informationen zu erhalten. taktrate Anzahl von Teilen je Zeiteinheit, die verarbeitet werden müssen. Die Taktrate gibt vor, wie leistungsfähig das Bildverarbeitungssystem sein muss. telezentrisches Objektiv Dieses Objektiv ist so konstruiert, dass sich die Bildgröße nicht ändert, wenn sich der A bstand zwischen dem aufgenommenen Gegenstand und dem Objektiv ändert (denn die Strahlen laufen hier parallel). Das ist praktisch, wenn man mit Bildverarbeitung b erührungslos und präzise messen will. time-of-Flight (toF) Durch die Messung der Lichtlaufzeit können auf Pixelebene zu den Grauwerten auch gleichzeitig die Abstandswerte zwischen den einzelnen Bildpunkten und dem Objekt e rmittelt werden. So wird die 3D­Information in Echtzeit ohne Umwege generiert. Die b ekannteste ToF­Technik ist als PMD (Photonen­Misch­Detektor) bekannt. trigger Auslöser. Ein Trigger wird benötigt, um im Bildverarbeitungssystem zum richtigen Z eitpunkt die Abarbeitung des Prüfprogramms auszulösen. Ultraviolettes Licht. Bereich des Lichtes mit kürzeren Wellenlängen als das sichtbare Licht. Einige Bildverarbeitungsanwendungen nutzen UV z. B., um Fluoreszenz hervorzurufen. vision Sensor Wie die intelligenten Kameras besitzt auch der Vision Sensor (Bildverarbeitungssensor) bereits eingebettete Rechenleistung und ist ebenfalls ein hoch integriertes Bildverar­ beitungssystem im Kleinformat. Im Unterschied zur intelligenten Kamera ist der Vision Sensor eher ein schlüsselfertiges System und zielt auf einen spezifischen Anwendungs­ bereich, wie z. B. das Code­Lesen oder die Farbprüfung. Objektiv und Beleuchtung sind meist schon integriert. voxel Kunstwort, das aus "volume" und "pixel" zusammengesetzt ist. Voxel bedeutet so viel wie dreidimensionales Pixel. Zeilenkamera Die lichtempfindlichen Pixel sind bei dieser Bauform in einer Linie angeordnet ( eindimensional). Im Bildverarbeitungssystem werden die Zeilen typischerweise zu einem zweidimensionalen Bild zusammengesetzt. So können z. B. Endlosmaterialien o hne Lücke geprüft werden. Erstellt mit freundlicher Unterstützung der Vision Academy.

28
AIt gOehner Adäquate vision- und Id-lösungen für jede produktionstechnische und logistische Anforderung Seit 1989 entwickelt, vertreibt und integriert AIt goehner Prüf- und Identifikationssysteme für die unterschiedlichsten industriellen Bereiche. egal ob vision-Sensoren oder lesesysteme, Kameras für die Bilderkennung oder rFId - für alle Prüf- und Identifikationsaufgaben hat AIt goehner Komponenten und komplette Systeme parat. Auch für Sonderlösungen steht ein kompetentes Engineering zur Verfügung. Mit mehr als 10.000 produktionssicher installierten Systemen zählt AIT zu den erfolgreichsten Anbietern in der Branche. AIT verfügt über die größtmögliche Anzahl unter­ schiedlichster Systeme und hat so für jede pro­ duktionstechnische und logistische Anforderung eine adäquate Lösung parat. AIT­Produkte sind die perfekte Ergänzung für den Logistikbereich, für Montage­, Roboter­ und Handhabungssysteme. Die intelligenten Systeme erfüllen die höchsten Anforderungen an verläss­ liche Prüf­ und Identifizierungslösungen. Von der Projektierung über die Realisierung bis hin zum Support der Anwendung profitieren unsere Kunden von unserem umfangreichen W issen und von unserer langjährigen Erfahrung. Planung realisierung Service Standardsysteme Speziallösungen

29
AIt gOehner die AIt goehner gmbh bietet Komponenten und Systeme an, die im gesamten herstellungsprozess in fast allen Branchen eingesetzt werden können, um die Qualität zu verbessern, Kosten zu senken, die Automatisierung zu ermöglichen und das Image eines unternehmens zu schützen oder gar aufzuwerten. high-end-Produkte, breite Kompetenz, garantierte top-leistungen Hohe Leistungsfähigkeit, Bedienfreundlichkeit, Formenvielfalt und eine herausragende Perfor­ mance zeichnen die von AIT eingesetzten Sys­ teme aus. Einfache Parametrierung erlaubt eine sehr schnelle Integration in die Anlagen vor Ort. Für alle Systeme bietet AIT Dienstleistungen und perfekt abgestimmte Hard­ und Software an, so z. B. die Beratung und Unterstützung bei der E inführung und Optimierung von Track & Trace­ Lösungen, die Lieferung und Installation von I n­Line­ und Off­Line­Systemen und Software zur automatischen Dokumentation und Analyse von Gütedaten. Besonders dann, wenn Qualitätssicherung und absolute Rückverfolgbarkeit wichtig sind, sorgt ID­Technologie von AIT für die kontinuierliche Optimierung der Prozesse und stellt die Einhal­ tung gesetzlicher Regelungen und Standards sicher. Zuverlässiges und sicheres Lesen von ein­ und zweidimensionalen Codes sowie das Auslesen und Beschreiben von RFID­Tags sind dafür wesentliche Voraussetzungen. AIt goehner gmbh o Wilhelmsplatz 11 o 70182 Stuttgart telefon +49 711 23853-0 o e-Mail info@AIt.de Internet www.AIt.de

30
AllIed vISIOn teChnOlOgIeS Seeing is believing

31
AllIed vISIOn teChnOlOgIeS die Vorgaben und Normen der ESA (European Space Agency). Außerdem entspricht es der Norm ISO 13485 für die Medizintechnik. Allied Vision Technologies berät und unterstützt seine Kunden mit eigenen Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien. Darüber hinaus wird das Unternehmen von kompetenten Ver­ triebspartnern in über 30 Ländern unterstützt. Durch diese weltweite Vernetzung genießen AVT­Kunden nicht nur einen hervorragenden Service, sondern in aller Welt auch einen erst­ klassigen Support in ihren jeweiligen Zeit onen z und Sprachen. Allied vision technologies (Avt) wurde 1989 gegründet und ist einer der weltweit führenden hersteller von leistungsstarken digitalkameras für die industrielle und wissenschaftliche Bildverarbeitung. Avt-Kameras werden in einer vielzahl von verschiedenen Anwendungsgebieten eingesetzt, wie z. B. verkehrsüberwachung, Medizintechnik, Sport und unterhaltung oder auch in interaktiven Multimedia-Applikationen. von gesundheit bis verkehr: Avt-Kameras im einsatz AVT­Kameras werden in vielen unterschiedlichen Anwendungsgebieten eingesetzt, von der indus­ triellen Inspektion bis hin zur interaktiven Unter­ haltung. Hier einige Applikationsbeispiele: o Qualitätsprüfung Pharmaindustrie: Pharmakonzern Boehringer Ingelheim setzt hundertprozentige Prüfung von Medikamentenkapseln mit Digitalkameras von Allied Vision Technologies um. o Medizintechnik 3D­Handscanner für Gesundheitsdiagnose: Experimentelles System hilft bei Diagnose und Therapie von Arthritis. o verkehrsüberwachung Parkhaus­Automation in Dubai: Bildverarbeitungstechnik macht das Leben von Pendlern leichter. o unterhaltung Virtuelle Kissenschlacht wirbt für Safer Sex: Passanten liefern sich virtuelle Kissen­ schlacht mit belgischem Top­Model. große vielfalt eröffnet unzählige Möglichkeiten Die Produktpalette von AVT bietet eine breite Aus­ wahl möglicher Bildqualitäten. Ob monochrom, farbig oder infrarotempfindlich, hoch uflösend a oder mit einer hohen Bildrate - für jede Anwen­ dung gibt es die passende Kamera. Dank der modularen Konstruktion seiner Kameras und sei­ nes umfangreichen Know­hows in der Entwick­ lung maßgeschneiderter Lösungen ist AVT in der Lage, auf spezielle Kundenwünsche einzugehen. vom ersten entwurf bis zum technischen Support: alles aus einer hand Alle AVT­Kameras entstehen in eigenen For­ schungs­ und Entwicklungszentren in Deutsch­ land und Kanada. Sie werden an drei Fertigungs­ standorten in Stadtroda und Osnabrück (Deutschland) sowie in Burnaby (Kanada) produ­ ziert. Das Qualitätsmanagement ist selbstver­ ständlich nach ISO 9001 zertifiziert und erfüllt Allied vision technologies gmbh o taschenweg 2a o 07646 Stadtroda telefon +49 36428 677-0 o e-Mail info@alliedvisiontec.com Internet www.alliedvisiontec.com

32
ASentICS lösungen schaffen, die Qualität garantieren - konsequent, effektiv und ökonomisch ASENTICS "VARIO" - 360°­Prüfung und 100 %­Qualitätskontrolle von Elastomer­Dichtringen Qualität ist per definition der grad der Übereinstimmung zwischen Ansprüchen an ein Produkt und dessen messbaren eigenschaften. Qualität ist in der realität aber auch immer das, was der Kunde will - und das ist de facto sogar erreichbar! Produzenten stehen heute vor großen herausforderungen, denn in unserer globalisierten Welt steht dem thema 100 % Qualität immer auch das Ziel eines wettbewerbsfähigen Preises gegenüber. diesen Spagat zu leisten, ist oftmals schwierig, insbesondere dann, wenn Qualitätsanforderung und Produkteigenschaft einem ständigen Wandel unterliegen. Für die erfüllung dieser Aufgaben hat ASentICS lösungen geschaffen, die mit den Anforderungen wachsen und höchsten Ansprüchen an die Qualitätsprüfung genügen. ASENTICS ist eines der führenden, applikations­ orientierten Bildverarbeitungsunternehmen in Europa. Wir bieten seit mehr als 20 Jahren Lösun­ gen für die optische Qualitätssicherung in allen Bereichen der Produktion an. Angefangen bei kleinen, intelligenten und preiswerten Stand­ alone­Geräten für einfache Aufgaben bis hin zu universell einsetzbaren, modularen und skalier­ baren Bildverarbeitungssystemen für die In­Line­ Kontrolle. Immer mehr an Bedeutung gewinnen "ROOSA", "PAULA", "SIRPA" und "MIIA", Beispiele für unsere applikationsspezifischen OEM­Module. Jeder Name steht für eine standardisierte und unkom­ plizierte Lösung einer schwierigen Aufgabe. In den Produktionsprozess integrierte Prüf­ maschinen heißen bei ASENTICS "VARIO" oder "COMPACT". Sie sind flexibel, modular und voll­ automatisch und runden unser Portfolio ab. Alles zusammen wird unter einem Dach kon­ zipiert, entwickelt und produziert. Hieraus ent­ stehen maßgeschneiderte Lösungen für unsere Märkte Automobil, Elektronik, Lebensmittel, Kosmetik, Pharma, Medizin sowie Gummi und Kunststoff. ganzheitlich denken, Bedürfnisse fokussieren, erwartungen erfüllen: So lösen wir Probleme, die sich unseren Kunden stellen. Stets nach dem Motto: Was ist das Problem? - hier ist die lösung!

33
ASentICS Als Spezialist für optische Oberflächeninspektio­ nen hat sich ASENTICS mit schnellen 360°­ Prüfungen und 100 %­Qualitätskontrollen speziell von Elastomer­Dichtringen in einem globalen Markt positioniert und die Markt­ und Technolo­ gieführerschaft übernommen. Unser Angebot reicht von teilautomatischen Messsystemen für die stichprobenartige Wareneingangskontrolle bis hin zu vollautomatischen Hochleistungs­ Prüfautomaten mit direktem Anschluss an die Verpackungseinheit - eine sinnvolle Ergänzung, die alle Prüfanforderungen erfüllt und eine Quali­ tätskette schließt. Unsere Mitarbeiter agieren aus lokalen Servicestützpunkten in Europa, USA und Asien. Dies gewährleistet kurze Reaktionszeiten sowie eine optimale Pflege und Wartung. Das Resultat ist die maximale Verfügbarkeit der ASENTICS Technology, die rund um die Uhr für Sie im Einsatz ist. ASentICS gmbh & Co. Kg o Birlenbacher Str. 19 - 21 o 57078 Siegen telefon +49 271 30391-0 o e-Mail info@asentics.de Internet www.asentics.de

34
BASler Basler gibt technologie die Kraft des Sehens

35
BASler versprechende neue Interfaces ab: Gigabit Ether­ net, FireWire, Camera Link und USB 3.0. unsere Innovationen Traditionell werden unsere Kameras in Fertigungsanlagen eingesetzt. Zudem erleben wir eine dynamische Entwicklung der an die Massenproduktion angrenzenden Märkte wie Medizin, Verkehr, Point of Sale, Unterhaltung oder Sport. Basler ist ein führender hersteller von hochwertigen digitalen Kameras für industrielle und medizinische Anwendungen, verkehrskontrollsysteme sowie videoüberwachung. das unternehmen verfügt über 25 Jahre erfahrung im Bereich der Bildverarbeitung und produziert seit mehr als 15 Jahren qualitativ hochwertige digitale Kameras. Basler beschäftigt rund 300 Mitarbeiter an seinem hauptsitz in Ahrensburg und an Standorten in den uSA, Singapur, taiwan und Korea. Wir legen Wert darauf, dass unsere Kameras ein­ fach zu handhaben sind und das beste Preis­Leis­ tungs­Verhältnis besitzen. Der Anspruch, unseren Kunden wirklichen Mehrwert zu liefern, hat uns dazu inspiriert, die bahnbrechende ace Kame­ raserie zu entwickeln - die ersten digitalen Indus­ triekameras, die kostengünstiger sind als ihre analogen Counterparts und erstklassige Bild­ qualität zu einem überzeugenden Preis liefern. Unsere kürzlich auf den Markt gebrachte racer Serie bietet dieselbe Kombination von Leistung und Kosteneffizienz in der Zeilenkamera­Techno­ logie. Sie vereint hohe Geschwindigkeit und exzellente Bildqualität in einer besonders k ompakten Bauform. unser versprechen Basler ist einer der drei weltweit größten Hersteller von digitalen Industriekameras und ist federfüh­ rend bei der Entwicklung technischer Standards, auf die sich die gesamte Vision­Industrie stützt. Wir investieren kontinuierlich in Forschung, Ent­ wicklung und in die Erweiterung der Produktion. Ebenfalls optimieren wir permanent die Leis­ tungsfähigkeit unserer Kameras hinsichtlich Bildqualität, Zuverlässigkeit, Reproduzierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit. Jede einzelne Kamera durchläuft umfangreiche mechanische und opti­ sche Tests, bevor sie unser Haus verlässt. So sichern wir die Hoch­ wertigkeit und Zuverlässigkeit unserer Produkte und können die längste Gewährleistung in der Branche anbieten. unsere Produkte Kunden der Vision­Industrie finden bei uns die größte Auswahl an Industrie­ und Netzwerkka­ meras. Unser Produktportfolio umfasst rund 300 Modelle - Tendenz steigend. Nur Basler bietet die technologischer Fortschritt wird unsere lebensqualität verbessern. Wir bei Basler geben der technologie die Kraft des Sehens. gesamte Palette von Flächen­ und Zeilenkameras sowie Netzwerkkameras an. Wir sind Experten für verschiedene Sensortechnologien und decken alle wichtigen Standard­Schnittstellen sowie viel­ Basler Ag o An der Strusbek 60 - 62 o 22926 Ahrensburg telefon +49 4102 463-0 o e-Mail sales.europe@baslerweb.com Internet www.baslerweb.com

36
BAuMer Maßstäbe neu definiert: Industrielle Bildverarbeitung mit Baumer. high-Performance-Komponenten und automatische Inspektionssysteme Baumer ist international führend in der entwicklung und herstellung von Sensoren und drehgebern sowie Produkten für die automatisierte Bildverarbeitung. Mit mehr als 2.500 Mitarbeitern in 36 niederlassungen und 18 ländern ist das Familienunternehmen immer nah beim Kunden. durch die verbindung von innovativer technik und kundenorientiertem Service zählt Baumer zu einem der führenden hersteller der vision-Branche. Auf dem Gebiet der industriellen Bildverarbei­ tung bietet Baumer branchenübergreifend eine einzigartige Produkt­ und Technologiebreite: von Bildverarbeitungskomponenten wie Kameras und Vision Sensoren bis zu kompletten Inspektions­ systemen zur Qualitätskontrolle in der Serien­ produktion. Mit dem Blick fürs Wesentliche: digitale Industriekameras und vision Sensoren Komplexe Prüfaufgaben in kurzer Zeit erfolgreich lösen - das ist der Anspruch, dem sich moderne Bildverarbeitungsanwendungen stellen müssen. Die Industriekameras und VeriSens® Vision Sen­ soren sind speziell für anspruchsvolle Applikatio­ nen entwickelt, die hohe Anforderungen an P erformance und Qualität stellen. Mit langzeit­ stabiler Zuverlässigkeit, Einsatzflexibilität und Einfachheit bei der Integration überzeugen sie Kunden auf der ganzen Welt. Eine besondere Stärke von Baumer liegt in der Entwicklung von maßgeschneiderten Kundenprodukten - für ent­ scheidende Wettbewerbsvorteile am Markt. V. l. n. r.: Hauptsitz Baumer Group in der Schweiz; ColourBrain® System in der Küchenproduktion bei Nobilia; ColourBrain® EDGE zur Inspektion von Möbelkanten; beidseitige Inspektion von IKEA­Elementen

37
BAuMer Die CCD­ und CMOS­Kameras sind das Herzstück leistungsfähiger Bildverarbeitungsanwendungen. Egal ob Anforderungen nach höchster Geschwin­ digkeit, Auflösung oder Flexibilität - das breit gefächerte Portfolio bietet mit allen typischen, standardisierten Schnittstellen immer das rich­ tige Produkt für unterschiedlichste Anwendungs­ gebiete. Intuitiv zu bedienen, einfach und schnell zu inte­ grieren und in nur wenigen Minuten parame­ triert: Das zeichnet die VeriSens® Vision Sensoren von Baumer aus. Vom Automobilbau bis zur N ahrungsmittel­, Getränke­ und Verpackungs­ industrie - die kompakten All­in­one­Bildverar­ beitungssysteme übernehmen in der Automa i­ t sierungstechnik branchenübergreifend komplexe Inspektionsaufgaben. Fokus auf Oberfläche und Kanten: Automatische Inspektionssysteme ColourBrain® Inspektionssysteme garantieren die Prozesssicherheit und Qualität in der Serienpro­ duktion und bei Losgröße 1. Für eine herausra­ gende Inspektionssicherheit kombiniert das paten­ tierte ColourBrain® Verfahren unterschiedlichste Kamera­ und Beleuchtungsmodule. aumer garan­ B tiert als Marktführer bei Inspektionssystemen für die Holzwerkstoffindustrie mit globalem Service die Funktionssicherheit von mehr als 350 installier­ ten Anlagen - und das rund um die Uhr. Die leis­ tungsstarken Systeme klassifizieren jeden Defekt und überwachen die Produktionsqualität, um bei Fehlerhäufung frühzeitig zu warnen. Jedes Fehler­ bild wird auf einem Datenserver gespeichert und der Fehler nach seiner Ursache zur weiteren Opti­ mierung der Produktion klassifiziert. Industriekameras & vision Sensoren: Baumer gmbh o 61169 Friedberg telefon +49 6031 6007-0 e-Mail sales.de@baumer.com Internet www.baumer.com Inspektionssysteme: Baumer Inspection gmbh o 78467 Konstanz telefon +49 7531 9943-0 e-Mail info@baumerinspection.com Internet www.baumerinspection.com

38
BAlluFF Balluff - Bildverarbeitungslösungen mit Pfiff lnnovative technik mit handfesten Kosten- und nutzenvorteilen ist die Profession von Balluff. 1921 gegründet ist das unternehmen heute ein führender, global tätiger Sensorspezialist und Anbieter von hochwertigen Wegmess- und Identifikationssystemen sowie netzwerk- und verbindungstechnik für alle Bereiche der industriellen Automation. Mit speziell auf den Anwendungszweck optimier­ ten Varianten, beispielsweise für Teileprüfung an variabel zugeführten Teilen oder für das Lesen von Strich­ und Datamatrixcodes, decken sie nahezu jedes Anforderungsprofil ab. Dabei sind sie nicht nur einfach zu handhaben, sondern dank ihrer kompakten Abmessungen auch leicht in Applikationen zu integrieren. Optionales Zubehör, wie z. B. ein spezieller Moni­ tor zur direkten Visualisierung von Sensorbildern und Prüfergebnissen auch ohne PC, ein breites Spektrum an Beleuchtungen sowie maßgeschnei­ dertes Befestigungsmaterial runden das umfang­ reiche Angebot ab. Schnell und leistungsstark male gleichzeitig und schnell im Rahmen einer 100 %­Qualitätsprüfung am Ende einer Produkti­ onskette automatisch zu überprüfen sind. Balluff hat weltweit über 2.200 Mitarbeiter und produziert in Europa, Nord­ und Südamerika sowie Asien. Multitalente für die Qualitätssicherung Bekannt ist Balluff für seine innovativen Bildverarbeitungslösungen. Die robusten, netz­ werkfähigen Vision­Sensoren vereinen eine Funk­ tionsvielfalt, wie sie bislang nur durch das Zusammenwirken einzelner hoch spezialisierter Sensoren zu realisieren war. Sie sind damit die ideale Besetzung, wenn unterschiedliche Merk­ Balluff gmbh o Schurwaldstr. 9 o 73765 neuhausen a. d. Fildern telefon +49 7158 173-0 o e-Mail balluff@balluff.de lnternet www.balluff.de

39
BI-Ber Seit der initialen gründung im Jahr 1997 hat sich Bi-Ber als kompetenter und leistungsstarker Partner bei der lösung kundenspezifischer Problemstellungen der industriellen Bildverarbeitung etabliert. hauptgeschäftsfeld sind die entwicklung und herstellung von Bildverarbeitungssystemen zur produktionsbegleitenden Qualitätskontrolle. ein hochqualifiziertes team von Ingenieuren und Softwareentwicklern übernimmt die Systemintegration für OeMund endkunden. Machine vISIOn solutions FOr electronic and mechanical COMPOnentS Schwerpunkt bilden dabei Entwick­ lung, Bau und Inbetriebnahme von schlüsselfertigen optischen Mess­ und Prüfsystemen, insbesondere für die Automobilzulieferindustrie, Medizintechnik und Elektronik­ industrie. Standardlösungen liefern wir ebenfalls zur Qualitätssicherung in der Süß­ waren ndustrie, z. B. Bildverarbeitungssysteme i für die Formenleerkontrolle und Produktend­ kontrolle, sowie bei Multi­View­3D­Applikationen mit PRISMAGIC®. Beispiele für entsprechende Applikationen sind die optische Kontrolle von Zündstrichkeramiken oder radioaktiven Seeds in der Medizintechnik. Ebenso bewährt sind unsere Systeme für die inte­ grierte optische Lead­ und Mark­Inspektion elek­ tronischer Bauelemente aus einer Kamerasicht. Fordern Sie uns bei der Suche nach Lösungen für die optische Vermessung von PLCC, QFP, SOIC sowie Ihrer Sonderbauformen. Partner System Integrator (PSI) von Cognex Bi­Ber gehört zu den Partnerunternehmen, die zusammen mit der Cognex Corporation Machine­ Vision­Anwendungen für verschiedenste Indus­ triebranchen implementieren. Als PSI haben wir umfangreiche Erfahrungen mit Cognex Vision­ Systemen, Vision­Software und ID­Systemen und entwickeln für Anwender komplette, in Produkti­ onsanlagen integrierte Lösungen. Als PSI bieten wir unseren Kunden umfangreiche Möglichkeiten bei der Planung und Umsetzung von Cognex Vision und ID. Bi­Ber ist Mitglied im VDMA Robotik + Auto­ mation, Fachgruppe Industrielle Bildverarbeitung, und in der AG Zulieferindustrie Berlin­Branden­ burg. Bi-Ber gmbh & Co. engineering Kg o Ostendstr. 25 o 12459 Berlin telefon +49 30 53041253 o e-Mail info@bilderkennung.de Internet www.bilderkennung.de

40
BIZerBA Bizerba bietet ihren Kunden der Branchen handwerk, handel, Industrie und logistik ein weltweit einzigartiges lösungsportfolio aus hard- und Software rund um die zentrale größe "gewicht". dieses Angebot umfasst Produkte und lösungen für die tätigkeiten Schneiden, verarbeiten, Wiegen, Kassieren, Prüfen, Kommissionieren und Auszeichnen. umfangreiche dienstleistungen von Beratung über Service, etiketten und verbrauchsmaterialien bis hin zum leasing runden das lösungsspektrum ab. das Bizerba vision System BvS: erhöht Qualitätsmanagement und verbraucherschutz Ein Fertigkuchen mit falschem Mindesthaltbarkeitsdatum darf nicht in den Handel gelangen, da er die Gesundheit des Verbrau­ chers gefährden könnte. Doch solche Fehler passieren in der lau­ fenden Produktion. Deswegen übernimmt auch das Bizerba Vision System BVS eine Vielzahl von Kon­ trollaufgaben. Es überprüft mit Kameras von oben und unten, ob Bar­ und QR­Code, Firmenlogo und Mindesthaltbarkeitsdatum qualitativ hochwertig gedruckt und richtig angebracht sind, und ver­ gleicht anschließend alle Texte und Daten mit Referenzinformationen aus der Datenbank. Stim­ men sie nicht überein, wird das Produkt aus der laufenden Produktion aussortiert. Das BVS kann darüber hinaus eine Vollständig­ keitskontrolle durchführen und kontrollieren, ob die Verpackung unbeschädigt ist. Es ist ein weite­ res wichtiges Puzzlestück für Unternehmen, die ihre Produktion automatisieren und gleichzeitig Qualitätsmanagement und Verbraucherschutz erhöhen wollen. Seit 1866 gestaltet Bizerba maßgeblich die tech­ nologische Entwicklung im Bereich der Wäge­ technologie und ist heute in 140 Ländern präsent. Der Kundenstamm reicht vom global agierenden Handels­ und Industrieunternehmen über den Einzelhandel bis zum Bäcker­ und Fleischerhand­ werk. Hauptsitz der seit fünf Generationen in Familienhand geführten Unternehmensgruppe mit weltweit rund 3.100 Mitarbeitern ist Balin­ gen in Baden­Württemberg. Weitere Produktions­ stätten befinden sich in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, China, Mexiko sowie in den USA. Daneben unterhält Bizerba ein weltweites Netz von Vertriebs­ und Servicestandorten. Bizerba gmbh & Co. Kg o Wilhelm-Kraut-Str. 65 o 72336 Balingen telefon +49 7433 12-0 o e-Mail marketing@bizerba.com o Kontakt Martin taube Internet www.bizerba.de

41
elteC die elteC elektronik Ag bietet hochwertige Komponenten sowie maßgeschneiderte lösungen rund um die industrielle Bildverarbeitung. das Produktportfolio umfasst Interface-Karten, intelligente Kameras und komplexe Bildverarbeitungssysteme für industrielle Applikationen wie Inspektionsaufgaben, Qualitätskontrolle sowie verkehrs- und Sicherheitstechnik. embedded- bis high-Performance-Bildverarbeitung Unsere Stärke liegt in der Kombina­ tion aus Interface­Techniken, die zum Auslesen von Kamera­Chips nötig sind, und reicht bis hin zum Einsatz von Embedded­Computer­ Know­how, so dass sich komplette eingebettete Bildverarbeitungs­ lösungen ergeben. Zwei Beispiele verdeutlichen die Adaption von Interface­Techniken aus verschiedenen Feldern der Elektronik für die Bildverarbeitung. gungsraten kann alternativ Gigabit­Ethernet als die leistungsfähigste dieser Schnittstellen einge­ setzt werden. Optische Übertragung von Multi-Kamera-Bildern mit voller rate an den PC In einer Qualitätskontroll­Anwendung müssen die Bilder vieler Kameras gleichzeitig erfasst und während der Bewegung des Kamerakopfs über­ tragen werden. Standard­Netzwerkkabel sind hierfür nicht ausreichend mechanisch stabil. Zum Einsatz kommt deshalb ein einziges fiberopti­ sches Kabel mit 5 Gigabit/s Kapazität und guten Biege­Eigenschaften. Die Leistung von ELTEC besteht in einem Konzentrator­Kopf, der die Kamerasignale auf das Fiberkabel multiplext, und einer PC­Einsteckkarte (PCI Express), die die opti­ schen Signale per DMA optimal aufbereitet im PC­Speicher ablegt. Übertragung von Sensorbildern über WlAn und ethernet an laptops Laptops sind in der Regel nicht mit zusätzlichen Interface­Karten aufrüstbar. Vorhandene Schnitt­ stellen müssen genutzt werden - in diesem Fall das interne WLAN. Das Interface wird nun direkt in den Sensor integriert und leistet die komplette Übertragung der Bilddaten über WLAN in den angeschlossenen Laptop. Für höchste Übertra­ elteC elektronik Ag o galileo-galilei-Str. 11 o 55129 Mainz telefon +49 6131 918-100 o e-Mail info@eltec.de Internet www.eltec.de

42
erhArdt+leIMer Geschäftsführer Dr. Michael Proeller und Hannelore Leimer, Vorsitzende der Geschäftsführung Stammhaus von Erhardt+Leimer in Stadtbergen/ Leitershofen 100 % Druckinspektion erhardt+leimer - Spezialisten für 100 % druckinspektion erhardt+leimer gehört weltweit zu den führenden Anbietern von Steuerungs-, regelungs- und Inspektionssystemen für laufende Bahnen und Bänder. In 14 niederlassungen in europa, Amerika und Asien entwickeln und produzieren über 1.400 Mitarbeiter lösungen zum Beispiel für die textil-, Papier-, reifen- oder druckindustrien. NYSCAN­Zeilenkamera und das leistungsfähige TubeLight wird die komplette Bahnbreite und Lauflänge erfasst und auf Druck­ sowie Material­ fehler überprüft. Auftretende Fehler werden in einem Rollenprotokoll dokumentiert. Dieses nutzt der NYSCAN Roll:Scheduler, um fehlerhafte Druckstellen präzise auf dem Schneidtisch zu platzieren. Dabei können sowohl Einzelfehler sowie größere Makulaturbereiche punktgenau ausgeschleust werden. Im Bereich der industriellen Bildverarbeitung hat Erhardt+Leimer mit dem 100 %­Druckinspektions­ system NYSCAN weltweit einen neuen Standard etabliert. Grundlage dafür ist das NYSCAN­Work­ flow­Konzept, das die Druckergebnisse während des gesamten Prozesses permanent inspiziert - von der Druckvorstufe bis zur Konfektionierung. Alle Systeme auch eigenständig einsetzbar Neben der "großen" Workflow­Lösung sind alle Systeme der NYSCAN­Produktfamilie auch eigen­ ständig einsetzbar. Besonders hier wird die große Erfahrung, die Erhardt+Leimer als einer der welt­ weit führenden Spezialisten für Automation und Inspektion mitbringt, deutlich. Die NYSCAN­Kom­ ponenten lassen sich problemlos in nahezu alle Druckmaschinen und Konfekti­ onieranlagen integrieren und bieten so eine echte Alternative zu herkömmlichen Methoden der Druckinspektion. nYSCAn-Workflow für 100 % druckinspektion Vor dem Start des Druckes gleicht der NYSCAN Image:Inspector den Andruck mit dem Proof des Kunden ab und erstellt ein fehlerloses Referenz­ bild. Während des Druckprozesses vergleicht der NYSCAN Web:Inspector permanent das Druckbild mit dem Referenzbild. Über die innovative erhardt+leimer gmbh o Albert-leimer-Platz 1 o 86391 Stadtbergen telefon +49 821 2435-0 o e-Mail info@erhardt-leimer.com Internet www.erhardt-leimer.de

43
FeStO Festo ist ein weltweit führender Anbieter von Automatisierungstechnik. Pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik von Festo steht für Innovation in der Industrie- und Prozessautomatisierung. Festo bietet ein großes Portfolio an bewährten und innovativen optischen Systemen und Komponenten. von der typen-, lage- und Qualitätsprüfung bis zur intelligenten hochgeschwindigkeitskamera - immer die richtige lösung. Flexibilität pur: innovative Bildverarbeitungssysteme von Festo Intelligente Kompaktkamerasysteme SBO..-Q für die Qualitätsprüfung mit integrierter SPS Kompaktkamerasysteme für die Teilelageerkennung und 100 %­ Qualitätskontrolle - selbst bei enormer Typenvielfalt und unter­ schiedlichsten Prüfaufgaben. Stand­alone­Applikationen können einfach mit der integrierten SPS direkt gesteuert werden! Zu den Hauptanwendungen zählen: o Vollständigkeitskontrolle o Maßprüfung o Positions­ und Drehlageerkennung o Lesen von 1D­ und 2D­Codes, OCR Technische Besonderheiten: o Integrierte CoDeSys SPS (IEC 61131­3) o Prozessschnittstellen Ethernet, CAN, 24 V E/A (EtherNet/IP, Modbus u. a. Protokolle) o C/CS­Mount; integrierte Optik/Beleuchtung o IP65/67 Intelligente zeilenbasierte Bildverarbeitungssysteme vom typ Checkbox zur lageerkennung, Qualitätsprüfung und Sortierung von Kleinteilen Scannende High­Speed­Systeme zur Typen­, Lage­ und Qualitätsprüfung von gleichmäßig bewegten Kleinteilen. Ideal für die Zuführtechnik. o Integrierte Steuerung des kompletten Teile­ flusses mit allen notwendigen Schnittstellen und präziser Optik/Laserbeleuchtung o Teach­in­Funktionalität, Zähl­/Sortierfunktion high-Speed-Kamerasysteme SBO..-M zur Funktionsüberwachung Eine innovative und preiswerte Alternative zu klassischen Hochgeschwindigkeitskameras: bei Diagnose und Inbetriebnahme sowie zur Überwachung von schnellen Bewegungsabläufen. o Bis zu 2.100 Bilder/s o Mehrere Kameras über Ethernet vernetz­ und zeitlich synchronisierbar Festo Ag & Co. Kg o ruiter Str. 82 o 73734 esslingen-Berkheim telefon +49 711 347-4415 o e-Mail ega@de.festo.com Internet www.festo.de/bildverarbeitung

44
FrAMOS engineering imaging solutions FrAMOS ist seit 30 Jahren in der industriellen Bildverarbeitung tätig. In unseren niederlassungen in deutschland, england, Italien und Frankreich bieten wir Ihnen ein umfassendes Angebot an Bildsensoren, Kameras und Bildverarbeitungskomponenten sowie dienstleistungen und Komplettlösungen rund um alle Anwendungen. Mit einem team aus 55 Mitarbeitern erwirtschaften wir einen umsatz von rund 30 Millionen euro. Von der Entwicklungsunterstützung über die Ent­ wicklungsplattform bis zur Prototypenentwick­ lung, von Software & Tools über Algorithmik bis zum Design: Dahinter stecken wachsende Anfor­ derungen an Flexibilität und Skalierbarkeit von Bildverarbeitungskomponenten. FRAMOS bietet die optimale Begleitung von der Entscheidung bis zum fertigen Produkt. FrAMOS Imaging Solutions - Maßgeschneiderte Bildverarbeitungslösungen: Nahezu jedes Anwendungsfeld in der Industrie wird durch Bild­ verarbeitungssysteme unterstützt. Falls Sie ein Bildverarbeitungssystem einsetzen möchten, hel­ fen wir Ihnen bei der bestmöglichen Kombination aller Komponenten wie Kameras, Objektive, Beleuchtung und der richtigen Software. Unser Team entwickelt und programmiert die Applika­ tion in der jeweils passenden Entwicklungs­ und Bedienungsumgebung. Mit der Integration, Inbe­ triebnahme und der späteren Instandhaltung decken wir die gesamte Wert­ schöpfungskette ab. Unser Know­how und der Blick "über den Tellerrand hinaus" garantie­ ren Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. "Maschinen das Sehen lehren" ist unser Antrieb. Bildverarbeitung ist für uns Faszination, Zukunft und Mission. 30 Jahre Teilhabe an einer revolutio­ nären Technologie prägen unsere drei Geschäfts­ felder: FrAMOS Imaging Products - Komponenten für die Bildverarbeitung: Durch unsere langfristige Zusammenarbeit mit vielen namhaften Herstel­ lern bieten wir Ihnen ein Top­Portfolio an Bildsen­ soren, Kameras, Optiken, Beleuchtungen, Kabeln und Bilderfassungskomponenten. FrAMOS engineering Support - entwicklungsunterstützung für Kameras, Module und Software: FrAMOS gmbh o Zugspitzstr. 5c o 82049 Pullach im Isartal telefon +49 89 710667-0 o e-Mail info@framos.de Internet www.framos.de

45
IMAgO teChnOlOgIeS Computer für die industrielle Bildverarbeitung - embedded, als PC, mit Kamera oder high Speed Kameras mit integriertem rechner, auf Bildverarbeitung spezialisierte Box-PCs oder highSpeed-embedded-Computer - das sind die Schwerpunkte von IMAgO technologies. "Wir entwickeln neueste technologien, die, in Maschinen integriert, langfristig lieferbar sind", so Carsten Strampe, geschäftsführer. IMAGO versteht die Bildverarbeitung und inte­ griert die dafür erforderlichen Funktionen praxis­ tauglich in Box­PCs. Dafür eigens entwickelte Boards mit Treibern sorgen für den reibungslosen Einsatz - langfristig in gleicher Konfiguration lieferbar. Spezialist für Bildverarbeitung: Box-PC IMAGO teilt das Komponentenangebot in drei Kategorien auf - diese repräsentieren die Anfor­ derungen von Maschinenbauern: Schnell und echtzeitfähig: visionBox Hohe Datenraten, oft in Kombination mit Zeilen­ kameras, sind in Echtzeit zu verarbeiten. Das alles geht mit den VisionBoxen, in denen mehrere Computer arbeiten oder die mit neuesten Multi­ Core­Embedded­Prozessoren von Texas Instru­ ments ausgestattet sind. An oder in der Nähe der High­Speed­Kameras sind in der VisionBox die gesamte Applikation oder Teile davon implementiert. rechner in der Kamera: visionCam Kameras müssen klein sein - damit ist der Einbau­ raum für einen zusätzlichen Prozessor begrenzt. Das, was technisch machbar ist, wird in die Kamera integriert. Embedded­Prozessoren des Marktfüh­ rers Texas Instruments erlauben es, die gesamte Bildverarbeitungsanwendung in der Kamera ablaufen zu lassen. Komplexe Anwendungen sind heute mit intelligenten Kameras möglich. IMAgO technologies gmbh o Straßheimer Str. 45 o 61169 Friedberg telefon +49 6031 6842611 o e-Mail info.itf@imago-technologies.com Internet www.imago-technologies.com

46
IdS IMAgIng develOPMent SYSteMS Zukunftsweisende lösungen für die Bildverarbeitung Seit 1997 liefert IdS zukunftsweisende lösungen für die Bildverarbeitung. ein umfangreiches Produktportfolio an digitalkameras mit uSB-2.0-, uSB-3.0- und gige-Schnittstelle sowie modernster CCd- und CMOS-Sensorik für anspruchsvolle Bildverarbeitung in einer vielzahl von unterschiedlichen Anwendungsbereichen zeichnet IdS aus. nahezu eine viertel Million IdS Kameras sind weltweit in der industriellen Bildverarbeitung, in der Mikroskopie, der Medizintechnik, in der intelligenten verkehrssicherung sowie in der Systemintegration im einsatz. höchste Qualität - Made in germany IDS ist nach den internationalen Normen ISO 14001 und ISO 9001 zertifiziert. Im gesamten Unter­ nehmen sind standardisierte Prozesse implemen­ tiert, die reibungslose Abläufe und gleichblei­ bende, höchste Produktqualität gewährleisten. Alle IDS Produkte durchlaufen vor der Auslie­ ferung umfangreiche Prüfprozesse im internen Qualitätsmanagement. Zusätzlich belegen Liefe­ rantenaudits sowie externe Zertifizierungen, wie beispielsweise die Microsoft WHQL­Zertifizie­ rung, den hohen IDS Qualitätsstandard und die langfristige Produktverfügbarkeit. modernste CMOS­Sensorik von e2v, CMOSIS und Aptina, kombiniert mit der Superspeed USB­ 3.0­Schnittstelle. Mit Auflösungen von VGA bis zu 10 Megapixeln lässt die Kameraserie keine W ünsche offen. Dank einer Datenrate von 400 MByte/s lassen sich auch Mehrkamera­ und 3D­Systeme spielend leicht realisieren. tailor-made cameras - Ihre maßgeschneiderte IdS Kamera IDS bietet über 100 verschiedene Kamera­ modelle, doch spezielle Anwendungen benötigen oftmals eine noch speziellere Lösung. IDS bietet maßgeschneiderte Lösungen und Projektkameras für kundenspezifische Anwendungen. Erfahrene Applikationsingenieure stehen dabei jederzeit beratend zur Seite. IdS - Marktführer bei uSB-Kameras IDS und USB: Kein anderer Hersteller hat so viel Erfahrung in der Entwicklung und im Einsatz von USB­Industriekameras. In der neuen Generation unserer uEye Kamerafamilie mit USB 3.0 stecken die Erkenntnisse von einem Jahrzehnt USB­Tech­ nologie im Hause IDS. IDS setzt mit der innovativen USB­3.0­Kamera­ serie Maßstäbe in der Bildverarbeitung. Die neue, leistungsstarke USB 3 uEye CP Kameraserie bietet IdS Software - beispiellos benutzerfreundlich! Dank der Unterstützung gängiger Software­ schnittstellen, wie z. B. DirectShow, ActiveX oder GenICam, sowie dem umfangreichen uEye Soft­ ware­Entwicklungspaket und den universellen Treibern für Windows und Linux lassen sich die Industriekameras von IDS problemlos und schnell

47
IdS IMAgIng develOPMent SYSteMS in neue oder bestehende Applikationen integrie­ ren. Als Basis dient das leistungsfähige Software Development Kit (SDK), mit dem die Kameras in C++, C#, VB und weiteren Sprachen program­ miert werden können. Die Aktualisierung der Firmware erfolgt jeweils bei Initialisierung in der Kamera, so dass eine Rücksendung für ein Update nicht erforderlich ist. Für viele gängige Bildverarbeitungsbibliotheken, wie z. B. HALCON, LabView, Cognex VisionPro oder NeuroCheck, stehen zudem fertige Schnitt­ stellen zur Verfügung. Dank dem IDS Kamerama­ nager lassen sich die Kameras ohne Konfigurati­ onsaufwand sofort in Betrieb nehmen. Das uEye Softwarepaket ist für alle USB­2.0­, USB­3.0­ und GigE­Kameramodelle identisch, so dass ein Wech­ sel auf ein anderes Kameramodell oder eine andere Schnittstelle ohne erneuten Entwicklungs­ oder Programmieraufwand möglich ist. Zusätzlich steht mit dem uEye Cockpit ein komfortables und benutzerfreundliches Tool zur gezielten Para­ metrierung der Kameras zur Verfügung. Professioneller Service - weltweit zuhause Umfassende Serviceleistungen vervollständigen das IDS Produktportfolio. Dazu zählen Machbar­ keitsanalysen, Applikationsberatung und techni­ scher Support ebenso wie Produktleihstellungen und Schulungen. Etwa 100 Mitarbeiter sind am Hauptsitz in Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Support tätig. Neben der Zentrale in Deutschland stehen Ihnen auch qualifizierte Support­ und Verkaufs eams in t Boston (USA), Tokyo (Japan) und Paris (Frankreich) zur Verfügung. Zusätzlich ist IDS weltweit über ein ausgedehntes Distributoren­Netzwerk vertre­ ten. Dies garantiert stets kurze Reaktionszeiten und kompetente Ansprech artner vor Ort. p daten und Fakten: Gegründet: 1997 Mitarbeiter: 120 weltweit IdS Imaging development Systems gmbh dimbacher Str. 6 - 8 o 74182 Obersulm telefon +49 7134 96196-0 o e-Mail info@ids-imaging.de Internet www.ids-imaging.de

48
InOS AutOMAtIOnSSOFtWAre inos ist ein teil der starken und global aktiven grenzebach gruppe. durch die Infrastruktur von grenzebach mit Fertigungsanlagen auf drei Kontinenten und in drei führenden Währungsgebieten erreicht inos Kundennähe auf der ganzen Welt. inos - Wir bringen robotern das Sehen bei! inos bietet sensorbasierte Roboter­ führung, Inline­Messtechnik sowie ­Qualitätskontrollsysteme, die auf die Automobil­ und Fertigungsin­ dustrie ausgerichtet sind. Anwen­ dungen, die mit dem patentierten inos HPFit System durchgeführt werden, sind unter anderen die Montage von Türen, Motorhauben, Dachmodulen, Scheiben oder anderen Teilen der Karosserie. Das inos iMS Gap&Flush System wird verwendet, um die Spalt­ und Bündigkeitsmaße des Fahrzeugs im Karosseriebau und in der Bewe­ gung auf der Endmontagelinie zu messen. Mit dem iQS Build Verify System gewährleistet inos, dass nur fehlerfreie Produkte zur nächsten Pro­ duktionsstufe oder an den Endkunden gelangen. Die von digitalen Sensoren gelieferten Bilddaten werden durch die inos Software ausgewertet und an die jeweiligen Anwendungen weitergegeben. Die implementierten Verfahren basieren auf 15 Jahren Erfahrung im Bereich der industriellen Bildverarbeitung, Messtechnik und Roboterfüh­ rung. Die langjährige Kompetenz und die Erfah­ rungen von inos finden sich in den Produkten wieder. Dies ermöglicht es inos, Innovationen für seine Kunden durch Software­Upgrades schnell und kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Ingenieurdienstleistungen inos bietet Service und Fachwissen von der Designphase bis zur vollständigen Abnahme des Systems an. Wir helfen Ihnen, Ihre Produktions­ prozesse durch bildverarbeitende Roboterfüh­ rungslösungen zu verbessern und Ihre Produktqualität durch Inline­Messtechnik oder ­Prüf­ systeme zu überwachen und somit eine ständige Optimie­ rung zu ermöglichen. System-hard- und -Software Grenzebach Maschinenbau GmbH Albanusstr. 1 86663 Asbach­Bäumenheim Telefon +49 906 982­2000 E­Mail info@grenzebach.com Internet www.grenzebach.com inos Automationssysteme basieren auf bewähr­ ten Standard­Industriekomponenten. Hierdurch wird die hohe technische Verfügbarkeit sicher­ gestellt. inos Automationssoftware gmbh o Curiestr. 4 o 70563 Stuttgart telefon +49 711 686897-00 o e-Mail info@inos-automation.de Internet www.inos-automation.de

49
ISrA vISIOn Maximale Wertschöpfung - 3d Machine vision und Oberflächeninspektion vom international führenden Spezialisten Mit innovativen 3d-roboter-vision-Systemen und leistungsfähiger Oberflächeninspektion hat sich ISrA vISIOn über 25 Jahre international einen namen gemacht. das unternehmen bietet ein lückenloses Portfolio von Standardlösungen für Anforderungen in der gesamten Prozesskette der automatisierten Produktion. Industrielle Automatisierung Die Produkte des Weltmarktführers für 3D­Machine­Vision­Systeme erhöhen Produkti­ onseffizienz und Produktqualität in der Automo­ bilindustrie. Ein komplettes, standardisiertes P roduktportfolio sorgt für schnelle Installation und Skalierbarkeit. o 3D­Roboter­Führung zur vollautomatischen Mon­ tage sowie Lage­ und Positionserkennung: Füh­ rung & Verfolgung, Greifen & Platzieren, Kleben & Dichten, Bearbeiten, Beladen, De­/Palettieren o 3D­In­Line­Messtechnik zur Erfassung von A ussparungen, Bohrungen, Durchmessern, Kanten, Winkeln, Bündigkeit und Spalten o 3D­Formerkennung und ­erfassung von O berflächen, Profilen und Volumen Vollautomatische In­Line­Inspektionsanlagen sichern die Qualität von Bahnwaren und halten die Kosten unter Kontrolle. In den folgenden Industrien können alle relevanten Fehler auf ver­ schiedensten Materialien und Oberflächen iden­ tifiziert und klassifiziert werden: o Metall (Aluminium, Stahl, Messing & Kupfer) o Druck (Folie, Glas, Metall & Papier) o Folien und Nonwovens, flexible Verpackungen o Glas (Float­, Automobil­, Display­ & Solarglas) o Papier (Banknoten­, Tissue­ & Zeitungspapier) o Photovoltaik (Zellen, Strings, Module & Hohl­ spiegel) Oberflächeninspektion nutzen Der Kundennutzen steht immer im Vordergrund: gesteigerte Qualität, w irtschaftlichere roduktion P und schnellerer Return on Investment. ISrA vISIOn Ag o Industriestr. 14 o 64297 darmstadt telefon +49 6151 948-0 o e-Mail info@isravision.com Internet www.isravision.com

50
JenOPtIK POlYMer SYSteMS Jenoptik ist ein internationaler Anbieter von opto-elektronischen Bildverarbeitungslösungen - ob kundenindividuell oder standardisiert. von der Applikationsberatung über die Optik-, elektronik- und Softwareentwicklung, die Fertigung von Komponenten und Systemen bis hin zu maßgeschneiderten Servicepaketen können Kunden alle leistungen eines opto-elektronischen Systems von einem Anbieter beziehen. von der Idee zur Komplettlösung - intelligente opto-elektronische Systemlösungen aus einer hand Sharing excellence in Optoelectronics Jenoptik steht für opto­elektroni­ sche Systemlösungen auf dem aktu­ ellen Stand der Technik, die kunden­ individuell entwickelt und auf die Bedürfnisse von Märkten und Anwendern abgestimmt werden. Wir entwickeln, fertigen und prüfen für Sie: o Komplexe opto­elektronische Systemlösungen o CCD­ und CMOS­Kameras sowie Imaging­ Module - standardisiert oder applikations­ bezogen mit variablen Leistungsparametern o Individuelle Komponenten und opto­ elektronische Baugruppen Märkte und Anwendungsbereiche: o Machine Vision, Optische Messtechnik und Sensorik Intelligente Produkte, kurze reaktionszeiten und maßgeschneiderter Service für den erfolg unserer Kunden in ihrem Markt. o Biotechnologie, Medizin, Wissenschaft und Forschung o Qualitätssicherung o Digitale Bildverarbeitung o Sicherheits­ und Identifikationsaufgaben o Automobilindustrie Was können wir noch für Sie tun? Als Technologiepartner unserer Kunden entwi­ ckeln und fertigen wir komplette opto­elektroni­ sche Systemlösungen für verschiedene Anwen­ dungsbereiche. Dabei setzen wir auf detaillierte Applikationsberatung und können mit langjähri­ ger Projekterfahrung in internationalen Märkten Lösungen entwickeln. Vom Prototypen bis zu hochvolumigen Serien bieten wir flexible Stück­ zahlen. Wir vertreten einen ganzheitlichen Leis­ tungsansatz und übernehmen sowohl die Systementwicklung als auch den kompletten Ser­ vice wie Projekt­ und Lieferan­ tenmanagement, IP­Manage­ ment und weltweite Logistik. JenOPtIK o Optische Systeme geschäftsbereich Optoelektronische Systeme JenOPtIK Polymer Systems gmbh o Am Sandberg 2 o 07819 triptis telefon +49 36482 45-207 o e-Mail sensors-oes.os@jenoptik.com o Internet www.jenoptik.com/oes

51
lAetuS neue dimensionen für Produktqualität und Sicherheit laetus ist spezialisiert auf entwicklung, Produktion und weltweiten vertrieb von hochentwickelten Kontrollsystemen zur Produktqualitäts- und Packmittelkontrolle - von der Identifizierung fehlerhafter Komponenten bis zur sicheren Ausschleusung aus dem gesamtprozess. vor allem bei track & trace-Systemlösungen kann die in fast 40 Jahren gesammelte erfahrung und Kompetenz den entscheidenden unterschied ausmachen. 3d POlYPheM o 3­dimensionale Produktkontrolle o Sichere Prüfung ohne Einsatz von Laser 3D POLYPHEM ermöglicht nach dem Prinzip des stereoskopischen Sehens die Erkennung von Produkten in deren 3­dimensionaler Form und führt gleichzeitig eine Farbauswertung durch. Vor allem kontrastarme Produkte in Blistern werden zuverlässig erkannt und auf Integrität geprüft. Die Erfassung des Produkts in seiner gesamten Ausprägung erkennt zuverlässig, ob sich eine halbe (horizontal gebrochene) Tablette oder gar zwei Tabletten im Blister befinden. 360° InSPeCt o 360°­Prüfung von Objekten o Flexibel und robust im Einsatz Die 360°­Prüfung von Objekten wird durch die neue Applikation von INSPECT mit der Beleuch­ tungseinheit MiraLux 360 perfekt ausgeführt. Die Inspektion erfolgt mit vier Kameras, deren individuelle Daten zu einem homogenen Gesamtbild zusam­ mengefügt und ausgewertet werden. Der Abstand der Kameras zum Produkt ist ohne Umbau einfach variierbar. 3-Stufen S-ttS o Cell, Line und Plant Control aus einer Hand o Sichere Investition auch für künftige Bedürfnisse Die modulare Secure Track & Trace­Software bie­ tet alle Möglichkeiten, die internationalen Anfor­ derungen an eine lückenlose Produktverfolgung zu erfüllen. Die Modularität und der 3­stufige Aufbau des Systems garantieren ein Höchstmaß an Flexibilität und Investitionssicherheit. Ob Kontrolle einer einzelnen Zelle oder mehrstufige Aggregation über die gesamte Linie bis zum Warehouse, S­TTS ist auf alle Anforderungen vorbereitet. laetus gmbh o Sandwiesenstr. 27 o 64665 Alsbach-hähnlein telefon +49 6257 5009-0 o e-Mail contact@laetus.com Internet www.laetus.com

52
lASer 2000 Beleuchtung nimmt eine Schlüsselrolle in der Bildverarbeitung ein. Mit professioneller Beleuchtung können Prozesse sicher und schneller durchgeführt werden. laser 2000 hat seit über 20 Jahren eine herausragende Stellung in dieser disziplin. der Beleuchtungsprofi für die Bildverarbeitung laser für die Bildverarbeitung Bereits 1992 wurde das erste Lasersystem mit homogener Lini­ enoptik und Powell­Linse im Markt eingeführt. Heute ist daraus eine umfangreiche Produktfamilie ent­ standen, die alle Belange für die Bildverarbeitung abdeckt. Die Laserfamilie beinhaltet kleinste, kompakte Systeme und Laser, die mit mehreren Watt opti­ scher Leistung an den Start gehen. Das Beleuch­ tungsspektrum umfasst alle Bereiche von UV, VIS bis IR. Herausragende Features sind z. B. die Kor­ rektur der Kameralinsen­Vignettierung, geringe Laserschutzklassen, handgeschliffene Optiken, engste Toleranzen und höchste Langlebigkeit für industrielle Anwendungen. high-Power-led Die neueste Generation von LED­Beleuchtungen unterscheidet sich erheblich von den klassischen, weitläufig bekannten Systemen. Durch innova­ tive Konstruktionen können hohe Lichtleistungen so geführt werden, dass jegliche Geometrie per­ fekt auf ihre zu ermittelnden Merkmale unter­ sucht werden kann. Führend sind die Zeilen­, Ring­ und Spot­Beleuch­ tungen, die in den verschiedensten Anwendun­ gen ihren Einsatz finden. Kundenorientierung Obwohl mit der großen Anzahl an Serien­ Beleuchtungen eine große Menge an Lösungen in Serie möglich sind, liegt die Kür in den kundenspezifischen Systemen. Laser 2000 arbeitet ausschließlich mit Premium­ Partnern, die diesen hohen Ansprüchen gerecht werden. laser 2000 gmbh o Argelsrieder Feld 14 o 82234 Wessling/München telefon +49 8153 405-0 o telefax +49 8153 405-33 e-Mail info@laser2000.de o Internet www.laser2000.de

53
leuZe eleCtrOnIC Flexibler Einsatz durch motorische Fokusverstellung Bessere Ergebnisse durch homogene Beleuchtung Willkommen bei den Spezialisten für effiziente Sensorlösungen leuze electronic entwickelt und produziert optoelektronische und induktive Sensoren, Identifikations-, Bildverarbeitungs- und datenübertragungssysteme sowie optoelektronische SicherheitsSensorsysteme für die industrielle Automation. o Robotik und Automation o Productronic, Elektronik und Photovoltaik o Intralogistik Sicherheit für viele Anwendungen: o Produktidentifikation über Barcode und 2D­Code - auch direkt markiert o Vollständigkeits­ und Anwesenheitsprüfungen o 2­dimensionale Messaufgaben o Lageerkennung von Werkstücken o Bauteile­Vollständigkeit und Rückverfolgung o Etikettensitz und Etikettenidentifikation unser leistungsspektrum Unsere Bildverarbeitungssysteme gewährleisten höchste Qualität bei der Qualitätssicherung. D arüber hinaus bieten wir: o o o o o o Machbarkeitsstudien Lieferung der gesamten Lösung Montage und Inbetriebnahme Schulung des Bedienpersonals Service und Wartung Hotline und technischer Support unser highlight - Smart Kamera lSIS 400i Für die schnelle, einfache Qualitätssicherung und Identifikation sind unsere leistungsfähigen Smart Kameras die beste Wahl. Durch die einfache Kon­ figuration mittels Web­Browser, die motorische Fokusverstellung und die homogene Spezialbe­ leuchtung erleichtern sie die Integration, bieten Flexibilität in der Anwendung und ermög­ lichen ein breites Einsatzspekt­ rum bei hoher Prozess­ sicherheit. Märkte und Anwendungen: o Verpackungs­ und Kosmetikindustrie o Getränke­ und Nahrungsmittelindustrie o Papier­ und Folienverarbeitung o Montage­ und Handhabungstechnik o Automobilindustrie und Zulieferer leuze electronic gmbh + Co. Kg o In der Braike 1 o 73277 Owen telefon +49 7021 573-0 o e-Mail info@leuze.de Internet www.leuze.com

54
lMI teChnOlOgIeS 3d-Mess- und regeltechnik, leicht gemacht lMI technologies (lMI) ist seit über 30 Jahren ein führender entwickler und hersteller industrieller laser-Mess- und regeltechniklösungen. lMIs Fokus liegt auf der Bereitstellung von benutzerfreundlicher, berührungsloser Messtechnik, die es dem endanwender ermöglicht, die vorteile von 3d in der Qualitätskontrolle, Optimierung und Fabrikautomation zu nutzen. heute finden lMIs lösungen einsatz in vielen großen unternehmen der industriellen Aluminiumgießerei, gummiund reifenherstellung, holzverarbeitung, Automobil-Montage und Fahrbahninspektion. gocator: 3d-Mess- und regeltechnik leicht gemacht o o o o Web­basierte Benutzeroberfläche Integrierte Messwerkzeuge Open­Source­SDK 100 % Kontrolle mit beliebigem Web­Browser auf jedem Betriebssystem o Konfiguration innerhalb weniger Minuten o Ab Werk kalibriert o Vielfältige I/O­Schnittstellen mit Gigabit Ethernet o Erhältlich mit verschiedenen Konfigurationen bezüglich Messbereichen, Laser­ lassen und K Auflösungen o Sensor­Cluster­Netzwerke für Messung großer Objekte o SPS­Integration mittels standardisierter SPS­Kommunikationsprotokolle o 100 % berührungslose Inline­ Messung für Inspektion, Tracking und Sortierung lMIs neueste entwicklung, der gocator All-In-One 3d Smart Sensor, steht für lMIs engagement, das Benutzererlebnis zu verbessern und 3d-Mess- und regeltechnik leicht zu machen. Weitere Informationen, wie LMI Sie mit einer kompletten, einfach nutzbaren Inline­ Fabrikautomationslösung unterstützen kann, erfahren Sie auf www.lmi3d.com/vdma. lMI technologies Bv o valkenburgerweg 223 o 6419At heerlen o niederlande telefon +31 45 8507000 o e-Mail info@lmi3d.com Internet www.lmi3d.com

55
MAtrIX vISIOn Seit über 25 Jahren entwickelt MAtrIX vISIOn Komponenten und kundenspezifische lösungen für die industrielle Bildverarbeitung. der Schwerpunkt liegt dabei auf der vermarktung von hochwertigen digitalen und intelligenten Kameras für unterschiedliche Branchen. Sehen Sie mehr von Ihrer Welt ... ... mit unseren Produkten rund um die digitale Bildverarbeitung Neben Frame Grabbern bietet MATRIX VISION eine große Band­ breite an digitalen Kameras - von USB über GigE mit Power over Ethernet bis hin zu intelligenten Kameras. Mit dem USB3­Vision­ Standard steht eine breite Palette an USB­3.0­Kameras mit CMOS­ Sensoren bis zu 14 Megapixel zur Verfügung. Die Software mvIMPACT bietet für Anwendungen wie Vermessung, OCR/OCV, Mus­ ter­, Barcode­, DataMatrix­, Objekt­ und Farb­ Erkennung die optimale Unterstützung der Hard­ warekomponenten. Mit mvIMPACT Acquire ist eine einheitliche Programmierschnittstelle für alle digitalen Kameras am Markt gelungen. Im Focus der aktuellen Entwicklungen stehen 3D­ Kameras für statische und bewegte Objekte mit einer beeindruckenden Messgenauigkeit von bis zu 1 µm. Produktportfolio o USB­2.0­ & USB­3.0­Kameras o GigE­ & Dual­GigE­Kameras (PoE) o Intelligente Kamerasysteme o 3D­Kameras o Frame Grabber o Software­Bibliotheken o OEM­ und Sonderentwicklungen unser Service o Höchste Qualitätsstandards und überdurch­ schnittlich lange Verfügbarkeit o Hervorragendes Preis­Leistungs­Verhältnis o Kostenlose Leihstellungen von Hard­ und Softwareprodukten o Umfassender sowie persönlicher Service und Support in allen Projektphasen mit schnellen Reaktionszeiten o Know­how­Transfer durch individuelle und interaktiv ausgerichtete Workshops oder Schulungen o Kundenspezifische Anpassun­ gen und Entwicklungen MAtrIX vISIOn gmbh o talstr. 16 o 71570 Oppenweiler telefon +49 7191 9432-0 o e-Mail info@matrix-vision.com Internet www.matrix-vision.com

56
MAXXvISIOn vision Solutions design Wir sind europaweit einer der leistungsstärksten vermarkter von Kameras und Komponenten für Bildverarbeitung und visuelle Kommunikation. neben dem vertrieb von Standardprodukten bieten wir zusammen mit unseren Partnern individuelle Sonderlösungen bis hin zu komplett designten vision-Systemen. Wir unterstützen unsere Kunden durch professionelle Service- und Beratungsleistungen - für jede Anforderung und jede Branche. Kameras o GigE Vision / PoE o CoaXPress o USB 3.0 o CameraLink / PoCL o HD­SDI o IEEE 1394b o Customisation o Modifikationen Optical Solutions o Telezentrische Objektive o 360°­Objektive o 3D­Objektive o Standard­ und Zoom­Objektive o Customisation Komponenten o LED­Beleuchtungen o Interface­Boards o FPGA­Boards value Added Services o Customisation o Machbarkeitsuntersuchungen o Modifikationen o Software­Anpassung Angaben zum unternehmen o Gegründet: 2000 o ISO­zertifiziert seit 2005 total vision Solutions o Individuelle Entwicklung von Vision­Systemen o DSP, SDK, Image Processing o Sensor, Optik, Beleuchtung o USB, Ethernet, WiFi Maxxvision gmbh o Sigmaringer Str. 121 o 70567 Stuttgart telefon +49 711 997996-3 o e-Mail info@maxxvision.com Internet www.maxxvision.com

57
Mettler-tOledO PrOduKtInSPeKtIOn Inspektion der Produkt- und verpackungsqualität der geschäftsbereich Produktinspektion von Mettler tOledO bietet kundenspezifische lösungen für die lebensmittel- und getränkeindustrie, Pharmazie, verpackung, Kosmetik und haushaltschemie. dass Produktspezifikationen und Qualitätsstan­ dards jederzeit eingehalten werden. Sie sorgen somit auch für die perfekte Produktpräsentation. Die Systeme ermöglichen die Überprüfung ver­ schiedenster Verpackungen und Produkte bei Durchsatzraten von bis zu 2.500 Produkten pro Minute, damit sich Hersteller jederzeit auf den makellosen Zustand ihrer Produkte bei Auslie­ ferung verlassen können. Ihr nutzen o Sicherung der Qualitätskontrolle in Produktion und Verpackung o Sichere Rückverfolgbarkeit durch verlässliche Zuordnungs­ und Überwachungsdaten o Sichere Hygiene durch geeignete Systeme o Sicherung des Produktionsprozesses o Fremdkörpererkennung in Produkten oder Verpackungsmaterialien o Kalibrierung und Wartung der Systeme Kennzeichnung und verifizierung für Serialisierungsprogramme METTLER TOLEDO Garvens bietet hochkompakte Lösungen für unabhängige Einzelsysteme zur Kennzeichnung und Verifizierung, die zur Aufrüs­ tung bestehender Produktionslinien dienen, und komplette Kontrollwäge­, Kennzeichnungs­ und Verifizierungssysteme. Die Vorgabe maximaler Flexibilität steht im Fokus, um die Verwendung diverser global führender Drucker­ und Kamerasysteme zu ermöglichen und eine reibungslose, störungsfreie Integration in die Produktions­ linie zu gewährleisten. Automatische optische Inspektion METTLER TOLEDO CI­Vision ist führend in der Konzeption, Herstellung und Installation von optischen Inspektionssystemen für viele Bran­ chen. Die Systeme von CI­Vision stellen sicher, Mettler-toledo Produktinspektion deutschland o Kampstr. 7 o 31180 giesen telefon +49 5121 933222 o e-Mail PId@mt.com Internet www.mt.com/pi

58
MvteC SOFtWAre Software für die industrielle Bildverarbeitung Seit über 15 Jahren macht Mvtec Software für die industrielle Bildverarbeitung. Mit seiner technologieführenden Standardsoftware hAlCOn ist Mvtec am Weltmarkt etabliert und setzt fortwährend innovative Maßstäbe. MVTec hat sich als ein führender internationaler Hersteller von Standard­Softwareprodukten für die industrielle Bildverarbeitung etabliert. Die Softwareprodukte HALCON und ActivVisionTools werden weltweit in unterschiedlichsten Anwen­ dungsgebieten eingesetzt. Hierzu gehören u. a.: o 3D­Vision, Robot­Vision o Qualitätssicherung: Prüfung von Maßhaltigkeit, Farbtreue, Vollständigkeit, Oberflächen etc. o Aufdruckkontrolle von bedruckten, gestanzten oder geprägten Materialien o Subpixelgenaue Vermessung von 1D­, 2D­ und 3D­Strukturen o Identifikation beliebiger Objekte, Lesen von Bar­ und Datacodes, Schriftzeichenerkennung (OCR, OCV) sowie samplebasierte Identifikation (SBI) HALCON und ActivVisionTools verkürzen die Entwicklungszeiten erheblich. Unsere Kunden Solutions + Services MVTec unterstützt seine Kunden umfassend bei der Realisierung ihrer Bildverarbeitungsaufgaben. Auf der Grundlage ihrer Standard­Softwarepro­ dukte bietet MVTec den Service zur vollständigen Applikationsentwicklung an. Kunden erarbeiten dabei gemeinsam mit MVTec die Applikationsziele und ­spezifikationen. Mit den effizienten Verfah­ ren und Methoden von MVTec werden die Ideen der Kunden dann optimal umgesetzt. schätzen die damit einhergehende schnellere Marktverfügbarkeit ihrer Applikationen. vertrieb HALCON und ActivVisionTools sind über das welt­ weite Vertriebsnetz von MVTec zu beziehen. Die hochqualifizierten Distri­ butoren unterstützen die Kunden vor Ort, womit ein direkter Support in der jeweiligen Landessprache gewährleistet ist. Mvtec Software gmbh o neherstr. 1 o 81675 München telefon +49 89 457695-0 o e-Mail info@mvtec.com Internet www.mvtec.com

59
nAtIOnAl InStruMentS gerMAnY nI vision - industrielle Bildverarbeitung für jede Anwendung national Instruments ist ein führender hersteller von hard- und Software für die industrielle und wissenschaftliche Bildverarbeitung. Ingenieure und Wissenschaftler verwenden Produkte von nI, um den vielfältigen herausforderungen bei der Anwendungsentwicklung mit geringerem Zeitund Kostenaufwand zu begegnen. Seit fast 15 Jahren stellt National Instruments Hard­ und Softwarewerkzeuge für Bildverarbei­ tungsanwendungen zur Verfügung. Die NI­Platt­ form für die industrielle Bildverarbeitung umfasst eine Reihe von Hardwareoptionen, angefangen bei NI Smart Cameras, die Sensor und Prozessor in einem einzigen Paket umfassen, über NI Embedded Vision Systems und NI Compact Vision Systems bis hin zu Steckkarten für PCI­ und PXI­ Systeme. Softwareoptionen sind u. a. Programme für die Bilderfassung mit Tausenden von Kame­ ras, eine erstklassige Bibliothek für die Bildverar­ beitung sowie eine konfigurierbare Schnittstelle für industrielle Bildverarbeitungsanwendungen. Der Ansatz von National Instruments für die industrielle Bildverarbeitung ermöglicht es, ein Softwarepaket für das gesamte Angebot an Bild­ verarbeitungshardware zu verwenden. Dank die­ ser offenen Plattform können Entwicklungszeit und Wartungskosten problemlos reduziert und bestehender Programmcode beim Austausch von Hardware wiederverwendet werden. Zudem muss sich der Anwender nur mit einer einzigen Software für die Bildverarbeitung vertraut machen. Bild erarbeitungsprodukte von National v Instruments lassen sich außerdem leicht mit PAC­ Systemen, speicherprogrammierbaren Steuerun­ gen und Mensch­Maschine­Schnittstellen kombi­ nieren. Sie können mit einer großen Auswahl an Kameras und Bildgebungsstandards eingesetzt werden, die auf dem Markt angeboten werden, so dass Sensortyp, Auflösung und Bandbreite je nach Anwen­ dungsanforderung ausgewählt werden können. Weitere Informationen unter ni.com/vision/d. national Instruments germany gmbh o ganghoferstr. 70 b o 80339 München telefon +49 89 7413130 o e-Mail info.germany@ni.com Internet www.ni.com/germany

60
neurOCheCK neuroCheck - mit mehr als 10.000 Applikationen weltweit ein verlässlicher Partner für die industrielle Bildverarbeitung Seit 1993 bietet die neuroCheck gmbh ihren Kunden schlüsselfertige lösungen für alle Bereiche der industriellen Sichtprüfung. das gleichnamige Softwareprodukt bildet dabei die Basis für alle Anwendungen. Standardisierung und Skalierbarkeit, vom Mini-PC-System bis zum vernetzten Multi-Kamera-Prüfsystem, machen die neuroCheck-Software zur idealen Plattform für den einsatz industrieller Bildverarbeitung in unternehmen jeder größenordnung. Märkte Sichtprüfanlagen der NeuroCheck GmbH werden weltweit bei Anwendern aus den Bereichen Auto­ mobil, Elektronik, Halbleiter, Maschinenbau, Medizintechnik, Pharma, Photovoltaik, Kosmetik, Glas sowie in Forschung und Lehre eingesetzt. Schlüsselfertige Systemlösungen Als Systemhaus für die industrielle Bildverarbei­ tung bietet die NeuroCheck GmbH auf der Basis der im Unternehmen entwickelten NeuroCheck­ Software Komplettanlagen für alle Anwendungs­ bereiche der digitalen Bildverarbeitung in der industriellen Fertigung: o o o o o o o Anwesenheitskontrolle Mustererkennung Vermessung Barcode­ und DataMatrix­Identifikation Schrifterkennung Farbverarbeitung Oberflächenkontrolle Standard­PC­Software und vollautomatische Prüfanlagen für die industrielle Bildverarbeitung

61
neurOCheCK Software Design and Training Center Friedrichstr. 7 70174 Stuttgart Telefon +49 711 229646­30 E­Mail info@neurocheck.com Internet www.neurocheck.com Software und Komponenten Endkunden und OEMs, die selbständig Sicht­ prüflösungen erstellen wollen, erhalten zusätz­ lich zur frei konfigurierbaren Standardsoftware alle erforderlichen Bildverarbeitungs­Kompo­ nenten, wie Kameras, PC­Einsteckkarten für die Anbindung der Prozessperipherie, optische Bau­ teile, Beleuchtungen und PCs, aus einer Hand. Seminare Qualifizierte Anwender sind der Garant für nach­ haltigen Erfolg. Deshalb bietet die NeuroCheck GmbH individuell abgestimmte Schulungs­ programme für den optimalen Umgang mit den Prüfsystemen. Angaben zum unternehmen Serviceprogramm Bei der NeuroCheck GmbH und ihren internatio­ nalen Systempartnern stehen Ihnen Spezialisten mit langjähriger Applikationserfahrung für Bera­ tung, Schulung, Engineering, Inbetriebnahme, Service, Fernwartung und Support zur Verfügung. geschäftsführer: Dipl.­Ing. Christian Demant Dipl.­Ing. Bernd Streicher­Abel gründung: 1993 Mitarbeiter: > 40 Installierte Systeme weltweit: über 10.000 Beteiligungsgesellschaft: Industrial Vision Systems Ltd., UK www.industrialvision.co.uk neuroCheck gmbh o headquarters and engineering Center neckarstr. 76/1 o 71686 remseck telefon +49 7146 8956-0 o e-Mail info@neurocheck.com Internet www.neurocheck.com

62
OBe OhnMACht & BAuMgärtner OBe bietet unter der Marke trevista Komponenten und Systeme zur automatisierten Inspektion von technischen und dekorativen Oberflächen an. die trevista Produkte eignen sich ideal für eine 100 %-Kontrolle speziell von anspruchsvollen Oberflächen. die Oberflächenform wird anhand von topografischen ergebnisbildern plastisch dargestellt. Somit werden selbst kleinste Fehlermerkmale sichtbar gemacht und zuverlässig von verfärbungen unterschieden. Automatisierte 100 %-Inspektion von anspruchsvollen Oberflächen trevista beruht auf einer patentier­ ten "Shape from Shading"­Tech­ nologie. Aus mehreren Eingangs­ bildern werden Ergebnisbilder über die Oberfläche errechnet, getrennt nach Topografie (Erhebung und Vertiefung) und Textur (Verfär­ bungen). Diese Kombination ermöglicht eine schnelle und zuverlässige Fehlererkennung von wenigen Mikrometern Tiefe. Defekte können eindeutig, schnell und störungsfrei ermittelt werden. Das System wird in drei Größen angeboten, je nach notwendigem Messfeld von 20 mm bis zu 200 mm. Dabei sind vier Anwendungen möglich: o Inspektion von stillstehenden Oberflächen (trevista SURFACE) o Inspektion von Mantelflächen (trevista CYLINDER) o Inspektion von Endlosmaterial (trevista MOTION) o Inspektion von diskreten Bauteilen in Bewegung (trevista FLASH) Unser Leistungsspektrum reicht von der Kom­ ponente über die integrierte Bildverarbeitungs­ lösung für ein bestimmtes Bauteil bis hin zur kompletten automatisierten Prüfanlage. Weitere Serviceleistungen umfassen: o Machbarkeitsuntersuchungen o Leihgeräte zum Testen des Systems o Planung und Realisierung der Bildverarbeitungslösung o Projektierung und Umsetzung kompletter Prüfanlagen o Technischer Kundendienst o Kundenspezifische Entwicklungen Anwendung findet trevista in allen Märkten, in denen metallische oder glänzende Bauteile automatisiert schnell geprüft werden müssen - in erster Linie der Automobilindustrie bzw. Auto­ mobilzulieferindustrie sowie der Elektronik­ und Halbleiter­ industrie. OBe Ohnmacht & Baumgärtner gmbh & Co. Kg o turnstr. 22 o 75228 Ispringen telefon +49 7231 802-0 o e-Mail trevista@obe.de Internet www.trevista.net

63
OCtuM Seit 1996 liefert Octum leistungsfähige Bildverarbeitungslösungen zur Oberflächeninspektion, vollständigkeits- und Montagekontrolle, roboterführung sowie teileidentifikation von einfachen bis komplexen Bauteilen. Octum setzt dabei Stand-alone- oder vernetzte intelligente Kameras, aber auch PC-Systeme ein. Mit mehr als 2.000 produktionssicher installierten Systemlösungen zählt Octum zu den erfolgreichen Anbietern in der Branche. die Kunden von Octum sind namhafte Firmen der Pharma- und Medizintechnik, Automobil-, elektronik- und Konsumgüterindustrie, Metallwarenhersteller sowie Maschinen- und Anlagenbauer. Octum ist nach dIn en ISO 9001:2008 zertifiziert. OCTUMISEr mit 6 Kameras als 21 CFR Part 11 Version Octum lösungen machen Sinn. Sie erkennen einfach mehr, auch in 3d. Octum Bildverarbeitungssysteme integrieren aufgabenspezifisch 1D­, 2D­ oder 3D­Kameras. Die Ein­ bindung in die Produktion ist durch die Standardschnittstellen der Sys­ teme gewährleistet. Für die mecha­ nische Integration der Systeme liefert Octum 3D­Konstruktions­ zeichnungen als direkten Bestand­ teil der Kundenunterlagen. Octum - Sicherheit für die Pharmaund Medizintechnik Produktionsprozesse in der Pharma­ und M edizintechnik erfordern für jeden Prozessschritt höchste Sicherheit, Reproduzierbarkeit und D okumentation jeder Aktion und Interaktion im Prozess. Seit Firmengründung projektiert und l iefert Octum leistungsfähige Bildverarbeitungs­ lösungen zur Oberflächeninspektion von Bahn­ ware und Einzelprodukten, Vollständigkeits­ und Montagekontrolle von medizinischen Produkten, Verpackungskontrolle, Etikettenprüfung und Lesen von Codes sowie Klarschrift als Teil von Track & Trace­Applikationen, die genau diese Anforderungen erfüllen. Alle Systemlösungen erfüllen die Normen und Branchenstandards und sind auch als FDA 21 CFR Part 11 Versionen verfügbar. 3D­Oberflächeninspektion, Fehler Materialaufwurf in Metalloberfläche Beispiel Pharma­Applikation Labelerkennung als Track & Trace­Komponente Das modulare Standardsystem Cv 600 mit der Systemsoftware Cv-Inspect ist die technologische Basis für anspruchsvolle 2D­ und 3D­Systemlösungen. Durch die Kombination von 2D­ und 3D­Inspektionsmethoden wird dabei der prozessbedingte Pseudoausschuss minimiert. Die Systemsoftware OCtuMISer ist die ideale Bedienoberfläche für dezentrale Inspektions­ lösungen mit intelligenten vernetzten Kameras. OCTUMISEr verwaltet bis zu 99 dezentrale Kame­ ras der Familie In­Sight von Cognex. Octum gmbh o renntalstr. 16 o 74360 Ilsfeld telefon +49 7062 914940 o e-Mail info@octum.de Internet www.octum.de

64
OMrOn eleCtrOnICS einfache Integration, maximale geschwindigkeit - Bildverarbeitung mit etherCAt Omron ist ein weltweit tätiges unternehmen im Bereich der Industrieautomation. neben fortschrittlicher Steuerungs-, Antriebs- und Sensortechnik bietet Omron innovative, durchgängig integrierbare Bildverarbeitungssysteme für moderne Maschinenkonzepte. vision-Sensor speziell für Pick-and-Place Die FQ­Motion­Serie umfasst Vision­Sensoren, die speziell für Pick­and­Place­Anwendungen entwi­ ckelt wurden. Der Sensor ist kompakt, schnell und kommuniziert mit allen Geräten per Ether­ CAT oder Ethernet. Er besitzt einen Eingang für inkrementelle Drehgeber für eine präzise Objekt­ verfolgung im laufenden Betrieb und die einfache Kalibrierung des Gesamtsystems. Die Produktpalette reicht von einfachen, leis­ tungsstarken Vision­Sensoren bis hin zu Bildver­ arbeitungssystemen für komplexe, industriespe­ zifische Anwendungen. Für eine durchgängige Kommunikation mit maximaler Geschwindigkeit stehen über das gesamte Portfolio Systeme mit EtherCAT­Schnittstelle zur Verfügung. EtherCAT schafft die Basis für die Vernetzung aller Kom­ ponenten einer Maschine mit nur einer Verbin­ dung - so lässt sich auch die Bildverarbeitung einfach und schnell in die Gesamtanlage integrie­ ren. Zusätzlich erleichtern Plug­and­Play­Funktio­ nalitäten und die Nutzung von Standardsoftware die Inbetriebnahme der Omron­Bildverarbei­ tungssysteme. Bv-System für schnelle Positionieraufgaben Das Bildverarbeitungssystem FZM1 ist für die Objekterkennung und Qualitätsinspektion belie­ biger Objekte bei hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit ausgelegt. Es bietet Bildverarbei­ tungstechnik der neuesten Generation, eine intuitive Benutzeroberfläche und Prüffunktionen, die speziell für schnelle Positio­ nieranwendungen ausgelegt sind. Die integrierte EtherCAT­ Schnittstelle ermöglicht die einfache Vernetzung mit der Gesamtanlage. Omron electronics gmbh o elisabeth-Selbert-Str. 17 o 40764 langenfeld telefon +49 2173 6800-0 o e-Mail info.de@eu.omron.com Internet www.industrial.omron.de

65
OPtIMuM dAtAMAnAgeMent SOlutIOnS einfach kann jeder, wir machen vielfach ... Mit dem "Schlauen Klaus" können Ihre Mitarbeiter Werkstücke einem Prüfplan eindeutig zuordnen und Prüfaufträge automatisch abarbeiten. die lösung prüft gebinde, verpackungen, Paletten auf Mengen, Kennzeichnungen, Oberflächen, Abmessungen, Anordnungen, Positionen usw. Der "Schlaue Klaus" kann u. a.: o Teile identifizieren o Lage und Position erkennen o Anwesenheit und Ausführung von Werkstück­Details kontrollieren o Vollständigkeit von Teilen, Materialträgern, Packungen und Gebinden prüfen o Strecken, Winkel und Durchmesser vermessen o Koordinaten und Konturen bestimmen o Oberflächen und Aufdrucke prüfen o Klarschrift und Barcodes lesen o Artikel zählen o Kommissionierungen kontrollieren o Packfolgen überwachen o etc. Einsatzgebiete für den "Schlauen Klaus" finden wir o im Wareneingang, um viele verschiedene Teile zu identifizieren und zu überprüfen, o bei der Produktion, um verschiedene Teile zu überprüfen und ggf. Mitarbeiter zu unter tützen, s o beim Warenausgang, um sicherzustellen, dass die richtige Ware in der richtigen Qualität und Anzahl an den richtigen Kunden gesendet wird - und dies mit Nachweis! durch die innovative vernetzung von Bv und datenbankmanagement können wir nicht nur eIn Produkt überprüfen, zählen oder vermessen, sondern gleich eine vielzahl ... Über die Optimum datamanagement solutions gmbh Wir entwickeln intelligente Bilderkennungssoft­ ware, gepaart mit Datenbank­Anwendungen mit Schwerpunkt auf großen Datenmengen und hoher Prozessgeschwindigkeit, Client­Server­ Applikationen. Dieses innovative Verfahren wurde vom Bundeswirtschaftsministerium mit einem Innovationszuschuss gefördert. Optimum datamanagement solutions gmbh o hirschstr. 12 - 14 o 76133 Karlsruhe telefon +49 721 57044950 o e-Mail info@optimum-gmbh.de Internet www.optimum-gmbh.de

66
POlYteC Polytec bietet ein breites Spektrum an Komponenten und lösungen für die industrielle Bildverarbeitung. Als Spezialist für anspruchsvolle Individuallösungen schöpft das unternehmen aus seiner langjährigen erfahrung in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Auf dieser Basis hilft Polytec mit tief gehender Beratung bei Auswahl und Integration von Komponenten wie led-Beleuchtungen, faseroptischen Systemen, Objektiven, Kameras, vision-Sensoren, highSpeed-Systemen und Bildverarbeitungssoftware. Bildverarbeitung von Polytec: Komponenten, Systeme und Beratung Polytec betreut seine Kunden voll­ ständig, von der Aufgabenanalyse über die Komponentenauswahl bis zur Implementierung ins Produkti­ onssystem. Auch im Servicefall steht Polytec mit einer qualifizier­ ten Serviceabteilung als verlässli­ cher Partner bereit, um Ausfall­ zeiten zu minimieren und dem Kundenspezifisches Tunnellicht Anspruch auf langfristige Kunden­ mit zwei Kameraöffnungen partnerschaften gerecht zu wer­ den. Langjährige Partnerschaften zu internationa­ len Top­Lieferanten bilden die Grundlage für eine herstellerunabhängige Beratung - für die best­ mögliche Produktauswahl im Kundensinn. Anwendungen, die kundenspezifische Entwick­ lungen erfordern. Polytec ist bekannt für kurze Entwicklungszeiten und standardnahe Preise. Über Polytec Die Polytec GmbH wurde 1967 in Waldbronn bei Karlsruhe gegründet und ist mit weltweiten Nie­ derlassungen international aufgestellt. Polytec ist Partner führender internationaler Hersteller für Vertrieb, Applikation und Service von Produk­ ten aus dem breiten Spektrum der optischen Technologien. Einen von mehreren Schwerpunk­ ten bildet die industrielle Bildverarbeitung. W eiterhin entwickelt, produziert und vertreibt P olytec hochqualifizierte optische Messsysteme für die Analyse mechanischer Schwingungen, die prozesstaugliche Messung von Länge und Geschwindigkeit, die Bestimmung von Oberflächen­ eigenschaften wie Topographie sowie die Analyse spektraler Materialeigenschaften. Standard­Dunkel­ feld­Ringlicht die Produkte Polytec­Standardprodukte decken ein sehr weites Anwendungsspektrum ab. Alleine im Bereich LED­Beleuchtung kann aus etwa 3.000 Produkten ausgewählt werden. Trotz des umfassenden Standardprogramms gibt es immer wieder Polytec gmbh o Polytec Platz 1-7 o 76337 Waldbronn telefon +49 7243 604-180 o e-Mail bv@polytec.de o Internet www.polytec.de/bv

67
QuISS Seit 1988 ist die QuISS gmbh ein verlässlicher Partner für die entwicklung und umsetzung schlüsselfertiger lösungen in der industriellen Bildverarbeitung. Mit herausragenden technologien und Algorithmen bringen QuISS Systeme einen echten Wettbewerbsvorteil und leisten einen entscheidenden Beitrag für mehr Qualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit in der industriellen Produktion. Professional Image Processing - for your quality and productivity leistungsfähige Systemlösungen zur Qualitätskontrolle sowie erhöhung der Produktivität und Wirtschaftlichkeit Ihres Produktionsprozesses Unsere Bildverarbeitungssysteme sind weltweit in vielen verschiedenen Industrien erfolgreich im Einsatz. Wir konzipieren und integrieren unsere Systeme nach Ihrem individuellen Bedarf und betreuen Sie während des gesamten Projekt­ ablaufs vom Konzept bis zur Inbetriebnahme. Ihre Mitarbeiter werden von uns ausgiebig geschult und auch nach Projektende begleiten wir Sie partnerschaftlich mit unseren Service­ angeboten. QUISS bietet ein umfassendes Angebot innovati­ ver Systeme für alle denkbaren Prüfaufgaben in den Bereichen: o o o o o o Klebstoff­ und Dichtmittelauftragsinspektion 2D­/3D­Lageerkennung und Roboterführung Dosen­ und Dosendeckelinspektion Vollständigkeitskontrolle Typunterscheidung und Typsortierung Codeverifikation und Code­ lesen (GTIN, QR, DPG ...) QuISS gmbh o lilienthalstr. 5 o 82178 Puchheim telefon +49 89 89459-0 o e-Mail information@Quiss.com Internet www.Quiss.com

68
SAC SIrIuS AdvAnCed CYBernetICS SAC - tools & Solutions for Machine vision gegründet als Spin-off von bereits langjährig erfahrenen Bildverarbeitern, steht die SAC als eigene Firma nunmehr schon seit über 15 Jahren im Bereich Machine vision für Qualität und Innovation. "Professionelle Werkzeuge und lösungen für die industrielle Bildverarbeitung" umschreibt treffend den Schwerpunkt unserer Aktivitäten. Unser breites Leistungs­ und Produktspektrum macht uns zum idealen Lösungspartner sowohl für Original Equipment Manufacturers (OEMs) als auch für Systemintegratoren und Endkunden. Sie alle profitieren von unserer Erfahrung. Diese ermöglicht es uns, Ihnen sowohl leistungsfähige Werkzeuge - allen voran unser Machine Vision Application Toolkit Coake® 7- als auch optimierte Visionsysteme anzubieten. Nicht zuletzt bieten wir außerdem maßgeschneiderte Komplettlösun­ gen, die von der Idee bis zur Inbetriebnahme aus einer Hand stammen. Für unsere Kunden ist dabei von besonderer Bedeutung, dass sie in uns einen der erfahrens­ ten Anbieter von Machine­Vision­Technologie als Lösungspartner haben und dass wir ihnen neben Soft­ und Hardwarekomponenten auch Kom­ plettlösungen aus einer Hand bieten können. Von der ersten Machbarkeitsstudie über die Projekt­ planung bis hin zur optimalen Realisierung Ihrer individuellen Aufgabenstellung und darüber hinaus können Sie jederzeit auf uns zählen. Unsere Lösungen werden branchenübergreifend überall auf der Welt eingesetzt. Mit den Schwer­ punkten Entwicklung, Produktion und Vertrieb hochwertiger Systeme und Lösungen setzen wir dabei immer neue Standards auf dem Gebiet der industriellen Bildverarbeitung. unsere Produktpalette deckt unter anderem zentrale Bereiche wie 3d-Machine-vision (System Pulsar für Stecker- und Koplanaritätsprüfung), Oberflächeninspektion (System visionline für Bahnware und endlosmaterial) und displayprüfung (eOdIS) ab. SAC Sirius Advanced Cybernetics gmbh o Am Sandfeld 15 o 76149 Karlsruhe telefon +49 721 60543-000 o e-Mail info@sac-vision.de Internet www.sac-vision.net

69
JOS. SChneIder OPtISChe WerKe Jos. Schneider Optische Werke gmbh ist ein weltweit anerkannter hersteller von hochwertigen Objektiven, Filtern sowie optischen und feinmechanischen Komponenten für industrielle Anwendungen. neben dem Stammwerk in Bad Kreuznach verfügt die unternehmensgruppe über niederlassungen in deutschland, Asien und den uSA. Catch the light die 100-jährige erfahrung in der Optikentwicklung und die Produktion mit modernsten Fertigungsverfahren ermöglichen SchneiderKreuznach, Spitzenprodukte herzustellen und durch eine professionelle Beratung zum erfolg der Kunden beizutragen. Die Kernkompetenzen von Schneider­Kreuznach sind: o Optik­ und Mechanik­Design o Moderne Optik­Fertigung inkl. Asphären­ und Zylinderoptik o Präzisionsfeinmechanik o Applikationswissen Die Schneider­Kreuznach Produkte sind aufgrund ihrer optischen und mechanischen Qualität her­ vorragend für den industriellen Einsatz geeignet. Das Produktportfolio umfasst u. a.: o C­Mount­Objektive (Kompaktobjektive, Anti­Shading) o Unifoc­Objektive (V­Mount, Makro­Objektive) o Objektive für große Sensoren (Xenon­SAPPHIRE, Xenon­EMERALD) o SWIR­Objektive (SWIRON) o ndustriefilter I (Band­, Lang­, Kurzpässe, Polfilter) o LED­Beleuchtung (UltraLED) Darüber hinaus entwickelt und fertigt Schneider­ Kreuznach kundenspezifische Systeme für OEM­ Projekte. Das Verständnis für die Kundenanforde­ rungen und das umfangreiche Know­how führen dabei zu optimal angepassten Lösungen. einsatzgebiete: o 2D/3D­Vermessung o Verkehrsüberwachung o OLED­/LCD­/PCB­Inspektion o Flat­Panel­/Glas­Inspektion o Solarzellenprüfung o Oberflächen­ und Bahnwareninspektion o Industrielle Bildverarbeitung o Postidentifizierung und Sortierung o Automobilbau o Medizintechnik o Biometrik o Lebensmittelindustrie o Robotik o Luft­ und Raumfahrt o Sicherheitstechnik Jos. Schneider Optische Werke gmbh o ringstr. 132 o 55543 Bad Kreuznach telefon +49 671 601-205 o e-Mail industrie@schneiderkreuznach.com Internet www.schneiderkreuznach.com

70
SIeMenS SIMAtIC Code-lesesysteme - flexibles lesen und verifizieren von 1d/2d-Codes In der modernen Fertigung ist die eindeutige Kennzeichnung von Produkten oder Produktteilen eine zentrale Anforderung. damit lassen sich sämtliche Produktionsschritte für jedes hergestellte teil planen und durchführen sowie änderungen im Produktionsprozess oder bei den verwendeten Materialien dokumentieren. die direktmarkierung von Produkten ermöglicht außerdem die umsetzung gesetzlich vorgeschriebener Anforderungen an die nachverfolgbarkeit von Produktionschargen über die Produktionsanlage hinaus, etwa bei der Produkthaftung. Die Handlesesysteme SIMATIC MV340 und S IMATIC HawkEye sind leistungsstarke, intelli­ gente Lesegeräte für 1D/2D­Codes. Sie lesen gedruckte, gelaserte, gebohrte, gestanzte und genadelte Codes auf unterschiedlichsten Ober­ flächen. Vielfältige Schnitt­ stellen - ob RS232, USB oder Bluetooth - eröffnen univer­ selle Einsatz öglichkeiten. m bewegten oder stehenden Objekten, sowie unab­ hängig von der Drehlage (360°), möglich. Mit der OCR­Lizenz "Text­Genius" ist auch Texterkennung möglich. Einige Leser verfügen zudem über eine Data­Matrix­Druckqualitäts­Überwachung (Verifi­ zierung) zur Prozesskontrolle. Zu den stationären Code­Lesesystemen gehören die kompakten Code­Lesesysteme SIMATIC MV420 und MV440 sowie das modulare Code­Lesesystem SIMATIC VS130­2. Umfangreiche Kommunikationsmög­ lichkeiten - ob RS232, PROFIBUS, PROFINET oder Ethernet - ermöglichen die einfache Integration in die Automatisierungslösung. Zum Lesen und Verifizieren von 1D/2D­Codes sowie für die Texterkennung (OCR) stehen pas­ sende Produkte zur Verfügung. Die stationären Lesesysteme sind leistungsstarke, intelligente Lesegeräte für verschiedene 1D/2D­ Codes. Sie lesen gedruckte, gelaserte, gebohrte, gestanzte und genadelte Codes auf unterschied­ lichsten Oberflächen. Das Lesen der Codes ist auf Siemens Ag o Industry Automation division, Sensors and Communication gleiwitzer Str. 555 o 90475 nürnberg telefon +49 911 895-0 o e-Mail simatic-ident.i-ia@siemens.com Internet www.siemens.de/codeleser

71
SIgnuM COMPuter Ihr Systemhaus für industrielle Bildverarbeitung unser lieferprogramm richtet sich sowohl an den endkunden in der Produktionsindustrie als auch an den Maschinenbau als Ausrüster. Erfahrungsschwerpunkte bieten wir in den Bereichen: o Druckbildkontrolle o Oberflächeninspektion o Positionsvermessung und ­regelung o Zeichenerkennung Unsere Kunden kommen u. a. aus folgenden Branchen: o Automobil­Zulieferindustrie o Druckindustrie o Halbleiterfertigung o Kunststoffindustrie o Maschinenbau o Nahrungsmittel­Herstellung o Kosmetikindustrie Angaben zum unternehmen Gründung: Kapital: Mitarbeiter: Gesellschafter: Geschäftsführer: 1982 EUR 222.000 6 Leitende Mitarbeiter Dr.­Ing. Alfred Vogel lieferprogramm unsere referenzen Wir liefern Komplettlösungen von der Problem­ analyse über Entwicklung und Konstruktion bis zur Inbetriebnahme und Schulung. Die Echtzeit­ Bildverarbeitungsgeräte sind PC­Lösungen, die für die raue Produktionsumgebung ausgelegt und getestet sind. Alu­Rheinfelden, Debatin, Epcos, Erbslöh, Federal Mogul, Fischbach, Heidelberger Druck, Isimat, Kent, L. Kurz, Madag, Mann+Hummel, Novotechnik, Rastal, Rexam, Stihl, Tiede, Weener, Wicklein. Signum Computer für Signalverarbeitung und Mustererkennung gmbh rüdesheimer Str. 21 o 80686 München telefon +49 89 547055-0 o e-Mail sales@signum-vision.de Internet www.signum-vision.de

72
SIlICOn SOFtWAre Silicon Software - Ihr Partner für Innovationen Silicon Software produziert seit 15 Jahren mit seiner Bildverarbeitungshard- und -software Serienprodukte und kundenspezifische OeMlösungen für die Qualitätssicherung in der Automationsindustrie. leistungsfähigere Lösungen. Die Silicon Software GmbH positioniert sich hier als internationaler Technologieführer. Ihre inno ativen Produktreihen v ermöglichen ein breites Spektrum an Einsatzmög­ lichkeiten. Durch zusätzliche Dienst eistungen l können individuelle Anpassungen und Lösungen realisiert werden. Hierfür produziert Silicon Soft­ ware Bildverarbeitungskarten und individuelle OEM­Produkte mit FPGA­ rozessoren. Auf Basis P dieser Technologie und ihrer international ausge­ zeichneten Software rogrammierwerkzeuge wer­ p den Lösungen für den Bereich der Echtzeit­Bildver­ arbeitung für die industrielle Nutzung realisiert. Bildverarbeitungsprodukte von Silicon Software werden seit Jahren erfolgreich in unterschiedlichs­ ten Anwendungen für industrielle und nichtindus­ trielle Bereiche eingesetzt. Über individuelle Implementierungen in ihren Systemen konnten unsere Kunden im Markt Wettbewerbsvorteile durch eine hohe Flexibilität und die Möglichkeit nachträglicher Anpassungen erzielen. OEM­Lösun­ gen von Silicon Software werden neben dem Ein­ satz in der industriellen Bildverarbeitung u. a. auch in der Medizintechnik, Video­ und Netzwerktech­ nik und als programmierbarer Bildverarbeitungs­ prozessor in Industriekomponenten verwendet. Produktprofile Serienbildeinzugskarten Intelligente Bildverarbeitungshardware OEM­Produkt­ und ­Treiberentwicklung Embedded Bildverarbeitung Programmiersoftware für Vision­Prozessoren o Bibliotheken für Echtzeit­ Bildverarbeitung o Programmierdienstleistungen o Entwicklungsdienstleistungen o o o o o hohe Flexibilität und leistungsfähigkeit Die steigende Nachfrage nach Verbesserungen in der Automation erfordert neue, flexiblere und Silicon Software gmbh o Steubenstr. 46 o 68163 Mannheim telefon +49 621 789507-0 o e-Mail info@silicon-software.de Internet www.silicon-software.de

73
SteMMer IMAgIng CAM__SC=839.472 CAM__SC=547.135 ?=95,628 d=2,739?m CAM__SC=538.473 CAM__SC=432.576 STEMMER IMAGING GmbH Gutenbergstraße 9-13 82178 Puchheim, Deutschland Telefon: +49 89 80902-0 Fax: +49 89 80902-116 www.stemmer-imaging.de info@stemmer-imaging.de STEMMER IMAGING LTD The Old Barn, Grange Court Tongham, Surrey, GU10 1DW, UK Telefon: +44 1252 780000 Fax: +44 1252 780001 www.stemmer-imaging.co.uk info@stemmer-imaging.co.uk STEMMER IMAGING S.A.S. Rue Edouard Nieuport 23 bis 92150 Suresnes, Frankreich Telefon: +33 1 45069560 Fax: +33 1 40991188 www.stemmer-imaging.fr info@stemmer-imaging.fr d=26,952mm STEMMER IMAGING AG Eichenstrasse 2 8808 Pfäffikon SZ, Schweiz Telefon: +41 55 4159090 Fax: +41 55 4159091 www.stemmer-imaging.ch info@stemmer-imaging.ch CAM__SC=836.104 Bildverarbeitung mit Mehrwert SteMMer IMAgIng ist europas größter Anbieter von Bildverarbeitungstechnologie. die Kunden des unternehmens profitieren von den Produkten weltweit führender hersteller auf dem neuesten Stand der technik sowie von einem umfassenden Service. Bei uns erhalten Sie alles, was Sie zur Lösung Ihrer Bildverarbeitungsaufgaben benötigen: o Beleuchtungssysteme o Optiken für alle wichtigen Kameras und Aufgabenstellungen o eine breite Palette an industrietauglichen Kameras wie Zeilen­, Flächen­, 3D­ und High­ Speed­Kameras in Monochrom und Farbe o intelligente Kameras o leistungsfähige Bilderfassungsprodukte o komplette Bildverarbeitungssysteme o alle notwendigen Zubehör­Teile Als Entwickler der Software­Plattform Common Vision Blox (CVB, siehe www.commonvisionblox. com) sowie als Hersteller von kundenspezifischen Produkten verfügen wir über weitere Bausteine, um unsere Kunden optimal bei der Lösung ihrer Bildverarbeitungsaufgabe zu unterstützen. Diese leistungsfähige Aufstellung macht STEMMER IMAGING zu Ihrem optimalen Partner für Bildver­ arbeitung mit Mehrwert. Mit der Erfahrung aus über 35 Jahren Bildverar­ beitung und rund 180 Mitarbeitern in Deutsch­ land, Großbritannien, Frankreich, der Schweiz und in Benelux stellt STEMMER IMAGING seinen Kunden einen umfassenden Service zur Verfü­ gung. Wir unterstützen Sie von A bis Z bei der Zusammenstellung der technisch und wirtschaft­ lich optimalen Kombination von Komponenten für Ihre Aufgabe und betreuen Sie lösungsorien­ tiert und zuverlässig. Machbarkeitsstudien, Schulungen und ein kundennaher Support sind dabei nur einige Beispiele für den Mehrwert von STEMMER IMAGING. Unsere Kunden profitieren zudem von einer kon­ kurrenzfähigen Preisgestaltung und einem euro­ paweit einzigartigen Bildverarbeitungslager. SteMMer IMAgIng gmbh o gutenbergstr. 9-13 o 82178 Puchheim telefon +49 89 80902-0 o e-Mail info@stemmer-imaging.de Internet www.stemmer-imaging.com

74
SvS-vISteK Kameras, Komponenten und Systemlösungen 1987 für den vertrieb von optoelektronischen Komponenten gegründet, entwickelt und fertigt SvS-vISteK seit 1999 eigene CCd-Kameras. Wir sind einer der innovativsten hersteller von Industriekameras, zuverlässiger lieferant für einzelkomponenten und Spezialist für maßgeschneiderte Systemlösungen in der Bildverarbeitung. SVCam­ECO (kompakte Bauform), SVCam­SLC (90°­Blickwinkel), SVCam­CF und EVO (höchste Bildraten) und SVCam­HR (höchstmögliche Auflösung). Mit den Kameras von SVS­VISTEK erhalten Sie mehr als nur Technik auf allerhöchs­ tem Niveau: Effiziente, schlanke und kundenori­ entierte Prozesse in Produktion, Administration und Service sorgen dafür, dass unsere Produkte schnell und verlässlich zur Verfügung stehen, höchste Qualitätsanforderungen erfüllen und zuverlässig einzusetzen sind. Um dies zu garantieren, arbeiten wir eng mit starken und verlässlichen Zulieferern zusammen und stehen in ständigem Dialog mit unseren Partnern. SVS­VISTEK verfügt über ein weltweites Netz an leistungsfähigen Distributoren in mehr als 20 Ländern. Diese übernehmen den Vertrieb, den Service und den Support für unsere Kamera­ Serien "SVCam" vor Ort. Eine kompetente Beratung der Kunden, flexible und qualitativ hochwertige Produkte sowie Termintreue stehen dabei immer im Fokus unseres Handelns. Aus der Kombination dieser drei Kernkompeten­ zen der SVS­VISTEK GmbH entstehen Synergien, die wir unseren Kunden bei der Lösung ihrer Auf­ gaben zur Verfügung stellen. Eine langjährige Branchenkenntnis aus dem Systembau und ein umfassendes fachliches Know­how bilden dabei die Basis für die Entwicklung unserer Kameras, unseren leistungsfähigen Service und die kom­ petente Betreuung unserer Kunden. Unter dem Namen "SVCam" entwickeln und pro­ duzieren wir Hochleistungs­CCD­Kameras mit Gigabit­Ethernet­ oder Camera­Link­Schnittstel­ len. Im Vordergrund stehen dabei stets Qualität, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Individuali­ sierbarkeit. Je nach Einsatzzweck stehen dabei aktuell fünf verschiedene Serien zur Auswahl: SvS-vISteK gmbh o Mühlbachstr. 20 o 82229 Seefeld telefon +49 8152 9985-0 o e-Mail info@svs-vistek.de Internet www.svs-vistek.de

75
teChnOteAM BIldverArBeItung lichttechnische Baugruppen zur Beleuchtung und Signalisierung sowie displays zur Informationsdarstellung sind unverzichtbarer Bestandteil vieler technischer Systeme. Sowohl bei der entwicklung der Baugruppen, bei der Produktion und beim endnutzer sind Messungen der helligkeit und Farbe erforderlich. OLED­Prüfautomat Bildauflösende licht- und Farbmessgeräte für labor und Produktion sich dann direkt in Leuchtdichte­ oder Farbwerte umrechnen. Produktionsmesstechnik lMK 5 - eine neue generation von leuchtdichte- und Farbmesskameras Viele Messaufgaben erfordern die Erfassung lichttechnischer Größen orts­ und/oder winkel­ aufgelöst. Bei Displays im Kfz sind die mittleren Leuchtdichten der einzelnen Symbole, aber auch die Leuchtdichteunterschiede innerhalb der Sym­ bole zu messen. Zur Erfassung ortsabhängiger lichttechnischer Größen sind ortsauflösende Messsysteme erforderlich. Leuchtdichtemesskameras liefern mit einer M essung eine Vielzahl von Leuchtdichtewerten (ca. 106 ... 107), d. h. Leuchtdichtebilder. Grund­ lage sind hochwertige CCD­Digitalkameras, von denen jede einzelne entsprechend aufwändig analysiert, kalibriert und an die Lichtmessung angepasst wird. Die Signalwerte im Bild lassen Beispielhaft für den Einsatz einer LMK in der P roduktionsmesstechnik soll ein Prüfautomat für OLED genannt werden. OLED werden zur Hinter­ leuchtung (z. B. Handydisplay), aber auch zur R ealisierung großer Farbdisplays selbst genutzt. E insatzmöglichkeiten finden sich im Kfz ebenso wie im Bereich ausgedehnter Effektbeleuchtun­ gen. OLED als deutlich ausgedehnte Messobjekte erfordern sowohl für die Entwicklung als auch produktionsbegleitend bildauflösende Licht­ und Farb­Messtechnik. Durch den Einsatz von Farbmesskameras sind Leuchtdichte, Farbe und Homo­ genität eines kompletten N utzens erfassbar. Diese Mess­ technik ist für die Produktent­ wicklung wie auch für die Pro­ duktionskontrolle im Einsatz. TechnoTeam Bildverarbeitung GmbH high precision measurement systems technoteam Bildverarbeitung gmbh o Werner-von-Siemens-Str. 5 o 98693 Ilmenau telefon +49 3677 4624-0 o e-Mail info@technoteam.de Internet www.technoteam.de

76
vISIOn & COntrOl vertrauen in deutsche Qualität: vision & Control Maßstäbe in der Zuverlässigkeit setzen Flexibel und individuell - die pictor® Familie. Das Gerätekonzept der intelligenten Kameras ermöglicht eine individuelle Kombination mit vicotar® Objektiven und vicolux® Beleuchtungen. Als technologieführer mit über 20-jähriger erfahrung entwickelt, produziert und vertreibt vision & Control weltweit ein in sich abgestimmtes Baukastensystem für die industrielle Bildverarbeitung. durch die 100-prozentige deutsche Qualitätsproduktion setzt das unternehmen Maßstäbe in puncto Zuverlässigkeit und Funktionalität. Zur Realisierung von anspruchsvollen Bildverar­ beitungsaufgaben, bei denen eine Umsetzung mit Standardkomponenten an Grenzen stößt, werden Maschinenbauern und OEMs individuell zugeschnittene Lösungen und Serviceleistungen zur industriellen Automation mit Bildverarbei­ tung angeboten. Vision & Control ist Mitglied im VDMA und sercos­Verband. Vision & Control Bildverarbeitungssysteme überwachen, kontrollieren und automatisieren einfache bis kostenintensive Fertigungs­ und Montageprozesse. Standardschnittstellen wie sercos und CANopen sorgen für unkomplizierte, kostengünstige und schnelle Integration in Anlagen oder Maschinen. In den Kompetenzbereichen Vision­Systeme, Optik und Beleuchtung und der dazu passenden Software werden sowohl Standardprodukte als auch komplexe Spezial­ und Sonderanfertigun­ gen geliefert. Vision & Control bietet gleicherma­ ßen Entwicklungs­ und Fertigungskompetenz und realisiert daher Lösungen aus einem Guss. Intelligente Kameras pictor® - so einfach wie möglich, so flexibel wie nötig! Ausgelegt auf den flexiblen Einsatz in der Industrie, ermöglichen sie durch ihre modulare Bauweise eine individuelle Kombination mit den vicotar® Optiken und vicolux® Beleuchtungen. Hierin zeigt sich die volle Leistungsfähigkeit von Vision & Control.

77
vISIOn & COntrOl Unter dem Markennamen vicotar® wird ein breites Portfolio an telezentrischen und entozentrischen Präzisions­Optiken, von Mikro bis Makro, angeboten. Mehrkamerasysteme vicosys® - leistungsstark und individuell konfigurierbar Kompakte und flexible vicosys® Mehrkamera­ systeme sind spezialisiert auf die Inspektion aus unterschiedlichen Perspektiven. Sie ermöglichen parallele Bildaufnahme und gemeinsame Auswertung der Ansichten zu einem Gesamt­ ergebnis. OeM Mit dem gebündelten Know­how in den Kern ebieten Optik, Beleuchtung und Vision­ g Systemdesign sowie Softwareentwicklung und mechanische Konstruktion werden individuell zugeschnittene Lösungen als Produktanpassung und Sonderentwicklung ausgeführt. Service Märkte Komponenten von Vision & Control unterstützen die Solar­ und Photovoltaikbranche, Montage­ und Handlingprozesse sowie Prozesse beim Ver­ packen und Befüllen zum Zweck der Leistungs­ steigerung in der Produktion, bei der Qualitäts­ verbesserung und Maschinensteuerung. Kompetente und zielgerichtete Beratung, profes­ sionelle Analyse der Aufgabenstellungen sowie Machbarkeitsuntersuchungen im Applikations­ labor zählen zu den Serviceleistungen. Das spart nicht nur Zeit, Kosten und Nerven, der Anwender kann auch sicher sein, mit den bestmöglichen Komponenten die optimale Lösung seiner Auf­ gabe zu erreichen. vision & Control gmbh o Mittelbergstr. 16 o 98527 Suhl telefon +49 3681 7974-0 o Internet www.vision-control.com

78
vISIOn COMPOnentS Ob maßgeschneidert oder von der Stange: Mit den industrietauglichen intelligenten Kameras von vision Components stehen Anwendern umfassende IBv-lösungen zur verfügung, die von Standardkomponenten bis hin zu individuell ausgelegten embedded-vision-Systemen reichen. das vC Produktspektrum umfasst frei programmierbare OeM-Platinenkameras, effiziente vision-Sensoren sowie intelligente hochleistungskameras für anspruchsvolle Applikationen. Frei programmierbar, schnell und kompakt: embedded-Machine-vision-lösungen von vision Components Die Vision Components GmbH, gegründet 1996 von Michael Engel, dem Erfinder der ersten industrietauglichen intelligenten Kamera, entwickelt und vertreibt weltweit intelligente echtzeit­ und netzwerkfähige Kameras, die ohne zusätzlichen PC auskommen und sich flexibel in Anlagen aller Art integrieren lassen. Automation, Security, Medizintechnik, elektronik und halbleiter-Branche Typische Einsatzgebiete für VC Lösungen sind neben der Qualitätssicherung und Fertigungs­ kontrolle auch Security­Anwendungen mit Video­ überwachung und Embedded­Video­Analytics, medizintechnische Anwendungen, die Elektro­ nik­ und Halbleiterfertigung sowie die Nahrungs­ mittel­ und Verpackungsindustrie. Dank des firmeneigenen, multitaskingfähigen Betriebs­ systems VCRT lassen sich VC Smart Kameras einfach an verschiedenste Anforderungsprofile anpassen. Zusätzlich bietet das Unternehmen für viele Anwendungen Software­Bibliotheken an, darunter Bewegungsverfolgung, Code rkennung e sowie Mess­ und Positionieraufgaben. Beratung und dienstleistung für OeMs und endkunden VC verfügt über langjährige Entwicklungserfah­ rung und ist auf Beratung und Dienstleistung ausgerichtet. Das Unternehmen setzt den Anspruch, kundenspezifische Aufgabenstellun­ gen für OEMs, Maschinenbauer und Endkunden effizient zu lösen, konsequent um. Umfassende Beratungsleistungen und flexible Lösungsan­ sätze, die neben Entwicklungsdienstleistungen auch die Modifikationen von Standardmodellen beinhalten, gehören zum Standardrepertoire. vision Components gmbh o Ottostr. 2 o 76275 ettlingen telefon +49 7243 2167-23 o e-Mail sales@vision-components.com Internet www.vision-components.com

79
vItrOnIC dr.-Ing. SteIn BIldverArBeItungSSYSteMe Als Anbieter schlüsselfertiger Bildverarbeitungslösungen realisiert vItrOnIC kundenspezifische Systeme bis hin zu internationalen großprojekten. Mit fast drei Jahrzehnten erfahrung und über 400 Mitarbeitern zählt vItrOnIC zu den wirtschaftlich stärksten inhabergeführten unternehmen der Bildverarbeitung weltweit. Ob für die Industrieautomation, Intralogistik oder verkehrstechnik - vItrOnIC liefert die passenden Systeme, die den aktuellen Stand der technik widerspiegeln. Schlüsselfertige Bildverarbeitungslösungen Wir liefern schlüsselfertige Bildverarbeitungs­ lösungen zur Qualitäts­ und Funktionsprüfung, Identifikation und Verifikation sowie für Robot Vision. Unser Portfolio umfasst sowohl die Bera­ tung sowie die Planung und Konzeption einer Lösung als auch das Engineering einer Sensorik und Software samt Konstruktion, Softwareanpas­ sung, Dokumentation und Schulung. Darüber hinaus ermöglichen unsere Auto­ID­Sys­ teme eine konsequente Prozessoptimierung in der Intralogistik. Unser Leistungsspektrum reicht dabei von der Identifikation diverser Codes und Klarschrift (OCR) über das dreidimensionale Ver­ messen von Objekten bis hin zum automatischen Wiegen von Paketen und Sendungen. Neben der Optimierung von Warenströmen ermöglichen unsere kamerabasierten Systeme die vollautoma­ tische Mauterhebung, ohne in den Verkehrsfluss eingreifen zu müssen, während modernste Systeme zur Rot­ lichtüberwachung und Geschwindigkeitsmessung für sicherere Straßen und Verkehrs­ zonen sorgen. Prozessoptimierung dank high-tech-Bildverarbeitung VITRONIC hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinen Bildverarbeitungslösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen. Der Erfolg gibt uns Recht. Inzwischen sind weit über 20.000 Systeme welt­ weit im Einsatz. Die Bildverarbeitungssysteme von VITRONIC sind in den verschiedensten Bran­ chen einsetzbar. In der Industrie reicht die Band­ breite unserer Kunden daher von Automotive über die Medizintechnik­ und Pharmaindustrie bis hin zur Photovoltaik. vItrOnIC dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme gmbh hasengartenstr. 14 o 65189 Wiesbaden telefon +49 611 7152-0 o e-Mail sales@vitronic.com Internet www.vitronic.com

80
vMt vISIOn MAChIne teChnIC BIldverArBeItungSSYSteMe Ihre Anlage im Fokus: vMt ist ein führendes, international operierendes Systemhaus mit den Schwerpunkten Bildverarbeitung, lasermesstechnik und robotersichtführung. Mit der erfahrung von weit über 1.000 erfolgreichen Kundensystemen bietet vMt ein breites Angebot an standardisierten und individuell projektierten Bildverarbeitungslösungen. Als unternehmen der Pepperl+Fuchs gruppe garantiert Ihnen vMt Spitzentechnologie und höchste Investitionssicherheit. vMt Bildverarbeitungssysteme gmbh Optische Prüfsysteme & robotersichtführung vMt liefert Bildverarbeitungslösungen und optische Prüfsysteme für alle industriellen Inspektionsaufgaben. Auf der Basis von eigenentwickelten Sensor- und Softwarelösungen erstellen wir leistungsfähige und wirtschaftliche turn-Key-lösungen, die optimal auf Ihre Produktion abgestimmt sind. von der Projektierung bis zum Service - Sie werden jederzeit professionell beraten und betreut. Speziell für die folgenden Sparten bieten wir ein breites Applikationsportfolio: Pharma, Medical, Food & Beverage Inspektions­ und Prüfsysteme für Applikationsfel­ der wie Lageerkennung, Qualitäts­, Vollständig­ keits­ und Geometriekontrolle, Code­/Textlesen. Validierbare Systeme nach FDA 21 CFR Part 11. o Kompakte Bildverarbeitungssysteme für Automobil­Tier­Supplier. o Robot­Vision­Systeme für alle Montageaufga­ ben (Best­Fit Tür­/Klappenmontage, Soft­Touch Form & Pierce, Cockpitmontage), Spalt­ und Bündigkeitsmessung, präzise Roboterbahn­ führung für Klebe­ und Dichtnähte. Automotive o Optische Mess­ und Prüftechnik für sämtliche Anwendungen in der Automobilproduktion - von der Pressenbeladung bis zur Endmontage (2D/3D­Lagekontrolle, Vollständigkeitsprüfung, Typerkennung, geometrische Inspektion, Klebe­ auftragskontrolle). Intralogistik Systemlösungen zum Palettie­ ren, Depalettieren und Kommis­ sionieren, automatische und flexible Teilebereitstellung und ­entnahme. vMt vision Machine technic Bildverarbeitungssysteme gmbh Mallaustr. 50-56 o 68219 Mannheim telefon +49 621 84250-0 o e-Mail info@vmt-gmbh.com Internet www.vmt-gmbh.com

81
vrmagic vrmagic bietet eine breite Auswahl an Komponenten für die industrielle Bildverarbeitung - von uSB-Kameras mit kleinen Baumaßen über Multisensor-Kameras mit bis zu vier abgesetzten, synchronisierten Sensoren bis hin zu intelligenten Kameras mit eigenem linux-Betriebssystem. das Portfolio umfasst Kameras mit verschiedenen CCd- und CMOS-Sensoren, in Monochrom und in Farbe, mit rolling- oder global-Shutter und mit Auflösungen von vgA bis zu 4,2 Megapixeln. Kameras und Imaging-Komponenten von vrmagic Intelligent Components Intelligente Kameras von VRmagic sind frei programmierbar und ver­ fügen über eine hohe Rechen­ leistung. Mit eigenem Linux­ Betriebssystem und Dual­Core­ Prozessor von Texas Instruments lösen sie komplexe Bildverarbei­ tungsaufgaben in kürzester Zeit und vollkommen autark. Intelligente Kameras bieten eine komfor­ table Plattform, um eigene Anwendungen in C/ C++ oder anderen Programmiersprachen zu pro­ grammieren. Algorithmen können in Standard­ umgebungen entwickelt und per Cross­Compiler auf die Kamera übertragen werden. Alle Kameras von VRmagic verfügen über die gleiche API. Bilddaten werden direkt über die Highspeed­USB­ Schnittstelle an das Hostsystem weitergegeben. Das erlaubt die einfache Plug­and­Play­Einbin­ dung in bestehende Systeme. Framegrabber Der intelligente Framegrabber verwandelt jede analoge PAL­ oder NTSC­Kamera in eine program­ mierbare intelligente Kamera mit Linux­Betriebs­ system, digitalem Videoausgang und Ethernet­ Schnittstelle. Die Bildverarbeitung kann direkt im Konverter erfolgen. Mit USB­Framegrabbern können PAL­ und NTSC­ Kameras an einen PC angeschlossen werden. Die Stromversorgung des Konverters erfolgt über USB. Auf dem PC oder Laptop stehen die Bild­ daten zum komfortablen Zugriff über die VRmagic API zur Verfügung. uSB Components USB­Kameras von VRmagic bewältigen kosten­ günstig und effizient alle Standardaufgaben. vrmagic gmbh o Augustaanlage 32 o 68165 Mannheim telefon +49 621 4000416-20 o e-Mail info.imaging@vrmagic.com Internet www.vrmagic-imaging.com

82
XIMeA Mehr als nur Standard - einfach besser XIMeA ist einer der führenden entwickler für innovative Kameras und nutzt die erfahrungen aus 20 Jahren Forschung, entwicklung und Fertigung im Bereich der digitalen Bildaufnahmetechnik. Mit Standorten in der Slowakei, deutschland und den uSA und einem globalen distributorennetz vertreibt XIMeA seine Kameras weltweit. geprägt von intensiver Kundennähe im Projektgeschäft ist ein breites Spektrum an technologien und Produkten entstanden. tem Volumen sogar einen PC auf der Basis einer APU (Doppelkern­Prozessor mit GPU) mit bis zu 90 GFlops. uSB3.0 Kameraserie xiQ: Die Kombination aus nur 26 mm Kantenlänge, einem Gewicht von 26 g, Übertragungsraten bis zu 450 MB/Sek., einer Leistungsaufnahme von 1 bis 1,8 W und dem Aufbau mit nur einer Platine ist einzigartig. uSB2.0 Kameraserie xiMu: Unsere kleinste Kamera mit nur 15 x 15 x 9 mm bietet Leistung selbst auf ngstem Raum. e Alle Kameras von XIMEA werden unter Windows und Linux und für die xiQ bald auch unter Mac OS von einem SDK angesprochen und unter­ stützen direkt über 30 der gängigsten Bildverar­ beitungs­Softwarebibliotheken. Dieses erlaubt ein schnelles Prototyping und eine effiziente E ntwicklung von stabilen und zuverlässigen B ildverarbeitungssystemen. Die XIMEA­Kameras werden in vielen Industrie­ bereichen, wie z. B. der Bewegungssteuerung, Robotics, Fertigungs­ und Qualitätskontrolle, e ingesetzt. Das Lieferspektrum umfasst auch temperaturstabilisierte Röntgen­ und Spezial­ kameras für medizinische, Forschungs­, Über­ wachungs­ und Verteidigungsanwendungen. PC-Kameras CurrerA: Die IP67­fähige PC­ basierte, intelligente Kamera CURRERA­R ist ein voll ertiger PC im Formfaktor eines iPhone und w nur 3 cm tief. Die CURRERA­G integriert in kleins­ XIMeA - darf's ein bisschen mehr sein? XIMeA gmbh o hansestr. 81 o 48165 Münster telefon +49 2501 964555-0 o e-Mail info@ximea.com lnternet www.ximea.com

83
MItglIederverZeIChnIS Mitgliederverzeichnis Adept technology gmbh Otto­Hahn­Str. 23 44227 Dortmund Germany Phone +49 231 75894­0 info.de@adept.com www.adept.de AIt goehner gmbh Wilhelmsplatz 11 70182 Stuttgart Germany Phone +49 711 23853­0 info@AIT.de www.AIT.de Allied vision technologies gmbh Taschenweg 2 a 07646 Stadtroda Germany Phone +49 36428 677­0 info@alliedvisiontec.com www.alliedvisiontec.com ASentICS gmbh & Co. Kg Birlenbacher Str. 19-21 57078 Siegen Germany Phone +49 271 30391­0 info@asentics.de www.asentics.de Automation W+r gmbh Messerschmittstr. 7 80992 München Germany Phone +49 89 179199­0 info@automationwr.de www.automationwr.de Balluff gmbh Schurwaldstr. 9 73765 Neuhausen a.d.F. Germany Phone +49 7158 173­0 balluff@balluff.de www.balluff.de Basler Ag An der Strusbek 60-62 22926 Ahrensburg Germany Phone +49 4102 463­0 sales.europe@baslerweb.com www.baslerweb.com Baumer gmbh Pfingstweide 28 61169 Friedberg Germany Phone +49 6031 6007­0 sales.de@baumer.com www.baumer.com Baumer Inspection gmbh Lohnerhofstr. 6 78467 Konstanz Germany Phone +49 7531 9943­0 info@baumerinspection.com www.baumerinspection.com Benteler Maschinenbau gmbh Frachtstr. 10-16 33602 Bielefeld Germany Phone +49 521 542221 optical­systems@benteler.com www.benteler.de betacontrol gmbh & Co. Kg Am Weidekamp 10 57258 Freudenberg Germany Phone +49 2734 468­0 info@betacontrol.de www.betacontrol.de Bi-Ber gmbh & Co. engineering Kg Ostendstr. 25 12459 Berlin Germany Phone +49 30 5304­1253 info@bilderkennung.de www.bilderkennung.de Bizerba gmbh & Co. Kg Wilhelm­Kraut­Str. 65 72336 Balingen Germany Phone +49 7433 12­0 marketing@bizerba.com www.bizerba.de Borries Markier-Systeme gmbh Siemensstr. 3 72124 Pliezhausen Germany Phone +49 7127 9797­0 info@borries.com www.borries.com BSt International gmbh Heidsieker Heide 53 33739 Bielefeld Germany Phone +49 5206 999­0 info@bst­international.com www.bst­international.com Chromasens gmbh Max­Stromeyer­Str. 116 78467 Konstanz Germany Phone +49 7531 876­0 info@chromasens.de www.chromasens.de

84
MItglIederverZeIChnIS eckelmann Ag Berliner Str. 161 65205 Wiesbaden Germany Phone +49 611 7103­0 info@eckelmann.de www.eckelmann.de elteC elektronik Ag Galileo­Galilei­Str. 11 55129 Mainz Germany Phone +49 6131 918­100 info@eltec.de www.eltec.de eltromat gmbh Herforder Str. 249-251 33818 Leopoldshöhe Germany Phone +49 5208 9 87­0 info@eltromat.de www.eltromat.de ePSOn deutschland gmbh Otto­Hahn­Str. 4 40670 Meerbusch Germany Phone +49 2159 538­0 info@epson.de www.epson.de erhardt + Abt Automatisierungstechnik gmbh Hauptstr. 49 73329 Kuchen Germany Phone +49 7331 3046­0 info@erhardt­abt.de www.roboter.de erhardt + leimer gmbh Albert­Leimer­Platz 1 86391 Stadtbergen Germany Phone +49 821 2435­0 info@erhardt­leimer.com www.erhardt­leimer.com evt eye vision technology gmbh Haid­und­Neu­Str. 7 76131 Karlsruhe Germany Phone +49 721 626 905 82 info@evt­web.com www.evt­web.com FAnuC robotics deutschland gmbh Bernhäuserstr. 36 73765 Neuhausen a. d. F. Germany Phone +49 7158 9873­0 sales@fanucrobotics.de www.fanucrobotics.de Faude Automatisierungstechnik gmbh Max­Planck­Str. 10 71116 Gärtringen Germany Phone +49 7034 2567­0 faude@faude.de www.faude.de Festo Ag & Co. Kg Ruiter Str. 82 73734 Esslingen­Berkheim Germany Phone +49 711 347­4415 ega@de.festo.com www.festo.de/bildverarbeitung Framos gmbh Zugspitzstr. 5c 82049 Pullach im Isartal Germany Phone +49 89 710667­0 info@framos.de www.framos.eu heIteC Ag Systemhaus für Automatisierung und Informationstechnologie Werner­von­Siemens­Str. 61 91052 Erlangen Germany Phone +49 9131 877­0 info@heitec.de www.heitec.de hella Aglaia Mobile vision gmbh Treskowstr. 14 13089 Berlin Germany Phone +49 30 2000429­0 mail@aglaia­gmbh.de www.aglaia­gmbh.de hema electronic gmbh Röntgenstr. 31 73431 Aalen Germany Phone +49 7361 9495­0 info@hema.de www.hema.de hgv vosseler gmbh &Co. Kg An der Lehmgrube 9 74613 Öhringen Germany Phone +49 7941 9100­0 info@hgv.de www.hgv.de huMAn SOlutIOnS gmbh Europaallee 10 67657 Kaiserslautern Germany Phone +49 631 343 593 00 contact@human­solutions.de www.human­solutions.de

85
MItglIederverZeIChnIS IBg robotronic gmbh Osemundstr. 20-22 58809 Neuenrade Germany Phone +49 2392 9676­0 ibg­robotronic@goeke­group.com www.ibg­robotronic.de IdS Imaging development Systems gmbh Dimbacher Str. 6-8 74182 Obersulm Germany Phone +49 7134 96196­0 info@ids­imaging.de www.ids­imaging.de ifm electronic gmbh Friedrichstr. 1 45128 Essen Germany Phone +49 800 161616­4 info@ifm.com www.ifm.com IMAgO technologies gmbh Straßheimer Str. 45 61169 Friedberg Germany Phone +49 6031 6842611 info.itf@imago­technologies.com www.imago­technologies.com IMStec Auf dem Langloos 10 55270 Klein­Winternheim Germany Phone +49 6136 99441­10 info@imstec.de www.imstec.de inos Automationssoftware gmbh Curiestr. 4 70563 Stuttgart Germany Phone +49 711 686897­00 inos@inos­automation.de www.inos­automation.de in-situ gmbh Mühlweg 2 a 82054 Sauerlach / München Germany Phone +49 8104 90960­0 vision@in­situ.de www.in­situ.de ISrA SurFACe vISIOn gmbh Albert­Einstein­Allee 36-40 45699 Herten Germany Phone +49 2366 9300­0 info.surface@isravision.com www.isravision.com ISrA vISIOn Ag Industriestr. 14 64297 Darmstadt Germany Phone +49 6151 948­0 info@isravision.com www.isravision.com JenOPtIK Polymer Systems gmbh Am Sandberg 2 07819 Triptis Germany Phone +49 36482 45­207 sensors­oes.os@jenoptik.com www.jenoptik.com/oes Kappa optronics gmbh Kleines Feld 6 37130 Gleichen Germany Phone +49 5508 974­0 info@kappa.de www.kappa.de laetus gmbh Sandwiesenstr. 27 64665 Alsbach­Hähnlein Germany Phone +49 6257 5009­0 contact@laetus.com www.laetus.com lASer 2000 gmbh Argelsrieder Feld 14 82234 Wessling/München Germany Phone +49 8153 405­0 info@laser2000.de www.laser2000.de leica Camera Ag Oskar­Barnack­Str. 11 35606 Solms Germany Phone +49 6442 208­0 info@leica­camera.com www.leica­camera.com leuze electronic gmbh + Co. Kg In der Braike 1 73277 Owen Germany Phone +49 7021 573­ 0 info@leuze.de www.leuze.com lMI technologies Bv Valkenburgerweg 223 6419AT Heerlen The Netherlands Phone +31 45 8507000 info@lmi3D.com www.lmi3D.com

86
84 MItglIederverZeIChnIS Mahr gmbh Carl­Zeiss­Promenade 10 07745 Jena Germany Phone +49 3641 642696 info­jena@mahr.de www.mahr.de MAtrIX vISIOn gmbh Talstr. 16 71570 Oppenweiler Germany Phone +49 7191 9432­0 info@matrix­vision.de www.matrix­vision.com Maxxvision gmbh Sigmaringer Str. 121 70567 Stuttgart Germany Phone +49 711 997996­3 info@maxxvision.com www.maxxvision.com MBB Fertigungstechnik gmbh Dieselstr. 6 48361 Beelen Germany Phone +49 2586 888­0 info@mbb.com www.mbb­fertigungstechnik.de Mettler-toledo Produktinspektion deutschland Kampstr. 7 31180 Giesen Germany Phone +49 5121 933222 PID@mt.com www.mt.com/pi Mikrotron Mikrocomputer, digital- und Analogtechnik gmbh Landshuter Str. 20-22 85716 Unterschleißheim Germany Phone +49 89 726342­00 info@mikrotron.de www.mikrotron.de Mvtec Software gmbh Neherstr. 1 81675 München Germany Phone +49 89 457695­0 info@mvtec.com www.mvtec.com nanoFocus Ag Lindnerstr. 98 46149 Oberhausen Germany Phone +49 208 62000­0 info@nanofocus.de www.nanofocus.de national Instruments germany gmbh Ganghoferstr. 70 b 80339 München Germany Phone +49 89 741313­0 info.germany@ni.com www.ni.com/germany neogramm gmbh & Co. Kg Julius­Hatry­Str. 1 68163 Mannheim Germany Phone +49 621 150205­0 info@neogramm.de www.neogramm.de neuroCheck gmbh Neckarstr. 76/1 71686 Remseck Germany Phone +49 7146 8956­0 info@neurocheck.com www.neurocheck.com OBe Ohnmacht & Baumgärtner gmbh & Co. Kg Turnstr. 22 75228 Ispringen Germany Phone +49 7231 802­0 trevista@obe.de www.trevista.net OCtuM gmbh Renntalstr. 16 74360 Ilsfeld Germany Phone +49 7062 91494­0 info@octum.de www.octum.de Omron electronics gmbh Elisabeth­Selbert­Str. 17 40764 Langenfeld Germany Phone +49 2173 6800­0 info.de@eu.omron.com www.industrial.omron.de ontec gmbh Kalkofen 10 95119 Naila Germany Phone +49 9282 931­100 info@ontec.de www.ontec.de Optimum datamanagement solutions gmbh Hirschstr. 12 - 14 76133 Karlsruhe Germany Phone +49 721 57044950 info@optimum­gmbh.de www.optimum­gmbh.de

87
MItglIederverZeIChnIS Opto Sonderbedarf gmbh Lochhamer Schlag 14 82166 Gräfelfing Germany Phone +49 89 8980­550 info@opto.de www.opto.de Optronis gmbh Honsellstr. 8 77694 Kehl Germany Phone +49 7851 9126­0 info@optronis.com www.optronis.com OttO vision technology gmbh Im Steinfeld 3 07751 Jena Germany Phone +49 3641 6715­0 info@otto­jena.de www.otto­jena.de pi4_robotics gmbh Gustav­Meyer­Allee 25 13355 Berlin Germany Phone +49 30 7009694­0 sales@pi4.de www.pi4.de PMdtechnologies gmbh Am Eichenhang 50 57076 Siegen Germany Phone +49 271 238538­800 info@pmdtec.com www.PMDTec.com Polytec gmbh Polytec­Platz 1-7 76337 Waldbronn Germany Geschäftsbereich Bildverarbeitung Phone +49 7243 604­180 bv@polytec.de www.polytec.com/bv QuISS gmbh Lilienthalstr. 5 82178 Puchheim Germany Phone +49 89 89459­0 information@quiss.com www.quiss.com rAuSCher gmbh Johann­G.­Gutenberg­Str. 20 82140 Olching Germany Phone +49 8142 44841­0 info@rauscher.de www.rauscher.de robomotion gmbh Maybachstr. 11 70771 Leinfelden­Echterdingen Germany Phone +49 711 945426­700 info@robomotion.de www.robomotion.de SAC Sirius Advanced Cybernetics gmbh Am Sandfeld 15 76149 Karlsruhe Germany Phone +49 721 60543­000 sales@sac­vision.de ww.sac­vision.net Jos. Schneider Optische Werke gmbh Industrial Optics Ringstr. 132 55543 Bad Kreuznach Germany Phone +49 671 601­205 industrie@schneiderkreuznach.com www.schneiderkreuznach.com/ industrialoptics SChOtt Ag lighting and Imaging Otto­Schott­Str. 2 55127 Mainz Germany Phone +49 6131 66­7752 lightingimaging@schott.com www.schott.com/ lightingimaging Seidenader vision gmbh Lilienthalstr. 8 85570 Markt Schwaben Germany Phone +49 8121 802­0 info@seidenader.de www.seidenader.de SICK Ag Erwin­Sick­Str. 1 79183 Waldkirch Germany Phone +49 211 5301­0 info@sick.de www.sick.com SICK vertriebs-gmbh Phone +49 211 5301­0 www.sick.com Siemens Ag Industry Automation division Sensors and Communication Gleiwitzer Str. 555 90475 Nürnberg Germany Phone +49 911 895­0 simatic.ident.i­ia@siemens.com www.siemens.com/codereader

88
MItglIederverZeIChnIS Signum Computer gmbh Rüdesheimer Str. 21 80686 München Germany Phone +49 89 547055­0 sales@signum­vision.de www.signum­vision.de Silicon Software gmbh Steubenstr. 46 68163 Mannheim Germany Phone +49 621 789507­0 info@silicon­software.de www.silicon­software.com Smartray gmbh Bürgermeister­Finsterwalder­Ring 12 82515 Wolfratshausen Germany Phone +49 8171 9683­400 info@smartray.de www.smartray.de SOMA gmbh Gewerbering 9 58579 Schalksmühle Germany Phone +49 2355 50828­0 info@soma.de www.soma.de SteMMer IMAgIng gmbh Gutenbergstr. 9-13 82178 Puchheim Germany Phone +49 89 80902­0 info@stemmer­imaging.de www.stemmer­imaging.com SvS-vISteK gmbh Mühlbachstr. 20 82229 Seefeld Germany Phone +49 8152 9985­0 info@svs­vistek.com www.svs­vistek.com TechnoTeam Bildverarbeitung GmbH high precision measurement systems trebbin gmbh & Co. Kg Industriestr. 2 + 6 85072 Eichstätt Germany Phone +49 8421 9725­0 info@trebbin.de www.trebbin.de hans turck gmbh & Co. Kg Witzlebenstr. 7 45472 Mülheim an der Ruhr Germany Phone +49 208 4952­0 more@turck.com www.turck.com uwe braun gmbh Am Neuen Markt 9 c 14467 Potsdam Germany Phone +49 331 201489­10 info@uwe­braun.de www.uwe­braun.com viscom Ag vision technology Carl­Buderus­Str. 9-15 30455 Hannover Germany Phone +49 511 94996­0 info@viscom.de www.viscom.com vision & Control gmbh Mittelbergstr. 16 98527 Suhl Germany Phone +49 3681 7974­23 sales@vision­control.com www.vision­control.com vision Academy gmbh Konrad­Zuse­Str. 15 99099 Erfurt Germany Phone +49 361 4262­187 infopoint@vision­academy.org www.vision­academy.org vision Components gmbh Ottostr. 2 76275 Ettlingen Germany Phone +49 7243 2167­23 sales@vision­components.com www.vision­components.com visiontools Bildanalyse Systeme gmbh Goethestr. 63 68753 Waghäusel Germany Phone +49 7254 9351­0 info@vision­tools.com www.vision­tools.com technoteam Bildverarbeitung gmbh Werner­von­Siemens­Str. 5 98693 Ilmenau Germany Phone +49 3677 4624­0 info@technoteam.de www.technoteam.de tichawa vision gmbh Burgwallstr. 14 86316 Friedberg Germany Phone +49 821 455553­0 info@tichawa.de www.tichawa.de

89
MItglIederverZeIChnIS vItrOnIC dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme gmbh Hasengartenstr. 14 65189 Wiesbaden Germany Phone +49 611 7152­0 sales@vitronic.com www.vitronic.com vMA gmbh gesellschaft für visuelle Messtechnik Automatisierung mbh Gräfinauer Str. 2 98704 Wolfsberg / Ilmenau Germany Phone +49 36785 587­0 info@vma­online.de www.vma­online.de vMt vision Machine technic Bildverarbeitungssysteme gmbh Mallaustr. 50-56 68219 Mannheim Germany Phone +49 621 84250­0 info@vmt­gmbh.com www.vmt­gmbh.com vrmagic gmbh Augustaanlage 32 68165 Mannheim Germany Phone +49 621 400416­20 info.imaging@vrmagic.com www.vrmagic­imaging.com Wincor nixdorf technology gmbh Am Vogelherd 67 98693 Ilmenau Germany Phone +49 3677 862­0 info@wincor­nixdorf.com www.wincor­nixdorf.com XIMeA gmbh Hansestr. 81 48165 Münster Germany Phone +49 2501 964 5550 info@ximea.com www.ximea.com www.vdma.org/visionfinder

90
IMPreSSuM Impressum Impressum herausgeber VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung im Fachverband Robotik + Automation Lyoner Str. 18 60528 Frankfurt am Main Telefon +49 69 6603­1466 Fax +49 69 6603­2466 E­Mail vision@vdma.org Internet www.vdma.org/vision verlag VDMA Verlag GmbH Lyoner Str. 18 60528 Frankfurt am Main Telefon +49 69 6603­1232 Fax +49 69 6603­1611 E­Mail verlag@vdma.org Internet www.vdma­verlag.com layout und design VDMA Verlag GmbH Produktion VDMA Verlag GmbH ProduktionsAtelier druck Druck­ und Verlagshaus Zarbock GmbH & Co. KG Copyright 2013 VDMA Robotik + Automation Frankfurt am Main Bildnachweis Titel: VRmagic Seite 3: Vitronic Seite 4: Balluff Seite 5: Balluff Seite 6: Stemmer Imaging Seite 7: Grenzebach Seite 8: Laetus Seite 9: Allied Vision Technologies Seite 10: VRmagic Seite 11: Laetus Seite 12: Allied Vision Technologies Seite 13: Wincor Nixdorf, VRmagic, VDMA Seite 15: Stemmer Imaging / OBE, Basler Seite 17: VDMA Seite 18: VDMA Für die Richtigkeit der Firmeninformationen übernimmt der Verband keine Verantwortung.

91
AUTOMATISIEREN HEISST OPTIMIEREN. Alle Potenziale entdecken: Auf der AUTOMATICA 2014. MONTAgE- UNd HANdHAbUNgSTEcHNIk INdUSTRIEllE bIldvERARbEITUNg RObOTIk POSITIONIERSySTEME ANTRIEbSTEcHNIk SENSORIk STEUERUNgSTEcHNIk SIcHERHEITSTEcHNIk vERSORgUNgSTEcHNIk 6. Internationale Fachmesse für Automation und Mechatronik 20.-23. Mai 2014 | Messe München www.automatica-munich.com

92
VDMA Industrielle Bildverarbeitung Lyoner Straße 18 60528 Frankfurt am Main Telefon +49 69 6603-1466 Fax +49 69 6603-2466 E-Mail vision@vdma.org Internet www.vdma.org www.vdma.org/vision vf 913712-d